Auto in Leitplanke geprallt

Di, 04. Aug. 2020

In Saanen ist am Sonntagabend ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und in eine Leitplanke geprallt. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Zur Klärung der Umstände werden Zeugen gesucht.

Die Meldung zu einem Unfall beim sogenannten «Bachs Cheer» in Saanen ging bei der Kantonspolizei Bern am Sonntag, 2. August, kurz nach 18.15 Uhr ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Auto auf der Schönriedstrasse allgemein aus Schönried herkommend in Richtung Saanen unterwegs. Eingangs der scharfen Linkskurve von «Bachs Cheer» kurz vor dem Dorfzentrum Saanen geriet das Fahrzeug in der Folge aus noch zu klärenden Gründen von der Fahrbahn ab und prallte am rechten Strassenrand in die Leitplanke.

Die Lenkerin und ihre Beifahrerin blieben beim Unfall unverletzt. Durch die Kollision entstand erheblicher Sachschaden, insbesondere auch an der Leitplanke.

Für die Arbeiten vor Ort musste der betreffende Strassenabschnitt gesperrt werden. Da grössere Mengen an Flüssigkeiten ausgelaufen waren, wurde zu deren Bindung die Ölwehr Zweisimmen aufgeboten. Weiter standen Angehörige der Feuerwehr Saanen und Mitarbeitende des Gemeindewerkhofs im Einsatz.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die den Unfall auf der Schönriedstrasse beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter +41 33 227 61 11 entgegen.

PD—

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die Oberstufe der Schule Bissen-Turbach wird geschlossen

Die 7. bis 9. Klasse mit den Kindern aus Bissen und Turbach wird im Sommer 2021 ins Oberstufenzentrum Ebnit integriert. Die Schülerzahlen sind und bleiben zu tief, um die Klasse im Turbach weiterzuführen. Hingegen bleibt die Mittelstufe vor Ort erhalten.