Eine Armee ohne Kampfjets ist wie ein Haus ohne Dach

Fr, 11. Sep. 2020

Am 27. September entscheiden die Schweizer Stimmberechtigten über die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge. Die Schweizer Luftwaffe verfügt über zwei Typen von Kampfflugzeugen. Die F-5 Tiger sind rund 40-jährig, die F/A-18 wurden in den 1990er-Jahren beschafft. Die neuen Kampfflugzeuge sollen die bestehenden Flotten ab 2030 ersetzen. Wir haben dem gebürtigen Feutersoeyer Jérôme d’Hooghe – er ist Berufsmilitärpilot und Oberst im Generalstab – Fragen gestellt zur Schweizer Luftwaffe und deren Aufgabe.

ANITA MOSER

Jérôme d’Hooghe, wie viele Kampflugzeuge umfasst die heutige Luftwaffe?
Aktuell hat die Schweizer Luftwaffe noch 30 F/A-18. Das sind die einzigen einsatzfähigen Kampfflugzeuge. Die weiteren verbleibenden Jets der Luftwaffe, 26 F-5 Tiger, können nicht mehr als Einsatzflugzeuge…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Herausfordernde Verhandlungen

Die Harmonisierung der Entschädigung der Landeigentümer durch die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) läuft auf Hochtouren. Die Stimmung bei den Landeigentümern ist unterschiedlich: Alle verstehen, dass es eine Vereinheitlichung braucht, trotzdem gibt es Kritikpunkte.

BLANCA BURRI
Weil die Skipisten und Bergbahnen über fremdes Eigentum führen, geschäften viele Bergbahnen sozusagen auf fremdem Eigentum. Im Gegenzug erhalten die Landeigentümer von den ...