Neue Infektionskrankheiten zu 75% tierischen Ursprungs

Fr, 11. Sep. 2020

Wo Tiere gehalten werden, besteht die Möglichkeit für eine Krankheitsübertragung auf den Menschen. Drei Viertel der neu auftretenden Infektionskrankheiten sind tierischen Ursprungs.

Gemäss der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) seien 60% der bekannten menschlichen Infektionskrankheiten zoonotischen Ursprungs, schreibt die Fachzeitschrift Agrarheute. Neu auftretende Infektionskrankheiten haben gar zu 75 % einen tierischen Ursprung.

Rolle der Landwirtschaft
Prof. Albert Osterhaus von der Tierärztlichen Hochschule in Hannover unterstreicht die Bedeutung der Landwirtschaft: «Überall, wo Tiere gehalten werden, besteht auch die Möglichkeit einer Krankheitsübertragung. Je mehr Tiere auf engem Raum gehalten werden, desto schneller verbreitet sich eine Krankheit.»

Zur Ausbreitung von…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die Oberstufe der Schule Bissen-Turbach wird geschlossen

Die 7. bis 9. Klasse mit den Kindern aus Bissen und Turbach wird im Sommer 2021 ins Oberstufenzentrum Ebnit integriert. Die Schülerzahlen sind und bleiben zu tief, um die Klasse im Turbach weiterzuführen. Hingegen bleibt die Mittelstufe vor Ort erhalten.