Die Schöpfung in Holz gemeisselt

Fr, 16. Okt. 2020

Die Holzbildhauerei ist für Mario Frautschi mehr als nur ein Beruf. Sie ist seine Lebensphilosophie, seine Leidenschaft – und seine Art, sich dem Werk Gottes zu widmen.

NADINE HAGER
Ich bin noch ganz verschwitzt und ausser Atem, als ich nach dem anstrengenden Anstieg die Gruben hinauf – wohlgemerkt mit meinem Fahrrad ohne Elektromotor – in Mario Frautschis Reich trete. Als ich mich in der kühlen Werkstatt umsehe, vergesse ich die Strapazen schlagartig: Umgeben von Holzduft und kunstvollen Skulpturen macht meine Erschöpfung der Faszination und der Neugierde Platz. Mario Frautschi tritt lächelnd von seiner Arbeitsbank in der Ecke zurück, seinen Meissel noch in der Hand haltend. Ich entschuldige mich für mein Keuchen, er lacht. Dann legt er sein Werkzeug beiseite und nimmt sich Zeit für…

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ein Ehepaar, das Gstaad veränderte

Viel ist über das Gstaad Palace, das Wahrzeichen Gstaads, bekannt; ganz im Gegensatz zu der Geschichte jenes Ehepaars, welches dieses Fünfsternehotel einst durch eine Krise nach der anderen manövrierte. Die Kulturjournalistin Franziska Schläpfer fördert in ihrem Buch «Die Liebe ist ein schreckliches Ungeheuer» zutage, wie die weniger rosigen Zeiten des Palace ausgesehen haben – und wie das Ehepaar Scherz es damals vor dem Untergang bewahrte.

NADINE H...