Nein zum Schulhaus Rütti – zurück an den Verfasser zur Überarbeitung

Fr, 16. Okt. 2020

Um- und Neubauten von Schulhäusern sind emotionale Themen und ergeben viel Gesprächsstoff. Die Instandhaltung unserer Schulen ist wichtig für die kommenden Generationen und soll ordnungsgemäss durchgeführt werden.

Nach dem Vorschlag der Gemeinde Saanen wird das Projekt Rütti Fr. 30’800’000.– (+/– 10%) kosten. Die Gebäude werden nach den heutigen Zahlen für rund 8 Klassen der Basis- und Mittelstufe erstellt. Dazu kommen weitere Angebote wie zum Beispiel Schulsozialarbeit, welche den heutigen Standards entsprechen.

Ein von den Kosten her vergleichbares Projekt findet sich in Konolfingen/ BE. Die Gemeinde plant ein Schulhaus mit den identischen Vorgaben und Empfehlungen des Kantons. Das Budget für das Projekt beläuft sich auf Fr. 31’000’000.–. Jedoch wird das Schulhaus nicht für 8, sondern…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Walter Heer mit dem besten Resultat

Die für den Gemeinderat von Saanen gewählten Kandidaten sind: Walter Heer (FDP, bisher), Petra Schläppi-Hauswirth (SVP), Klaus Romang (SVP), Nathanael Perreten (SVP), Patricia Matti (SVP), Martin Hefti-Wichtermann (SVP), David Schmid (FDP) und Hans Peter Schwenter (FLS, bisher).