Schlussturnen und Vereinsabend des TV Gsteig-Feutersoey

Di, 06. Okt. 2020
Sandro Linder, Leiter der Jugendriegen, begrüsst die Kinder und Jugendlichen am Morgen auf dem Schulhausplatz in Gsteig.

Im Mittelpunkt des Schlussturnens vom Samstag, 19. September stand in diesem Jahr das Thema Corona. Nicht nur wegen den eingehaltenen Hygienemassnahmen und der Trennung der Kinder und Erwachsenen beim Turnen, sondern auch wegen den originellen Disziplinen, welche sich die Riegenleiter ausgedacht hatten.

Am Samstagmorgen um 9 Uhr besammelten sich 32 Kinder vom Kindergarten bis zur neunten Klasse auf dem Sportplatz in Gsteig. Die fünf Posten waren sehr abwechslungsreich gestaltet und hatten auch für die Zuschauer/ innen viel Unterhaltungspotenzial. Dieses Jahr absolvierten die Kinder einen Hindernislauf, mussten in kurzer Zeit möglichst viele Körbe treffen, mit einem Hammer auf ein Holzbrett schlagen, um eine Marmel zu treffen, die aus einem Rohr sauste, in die Weite werfen, wobei die kleinste Differenz der Würfe zählte und viel Anlauf holen, um im Sand möglichst weit zu fliegen. Die Gruppenmitglieder feuerten sich untereinander lautstark an und meisterten die Disziplinen mit Bravour! Leider musste in diesem Jahr auf die traditionelle Stafette, bei der jeweils vom Kleinkind bis zum Grossvater alle um die Wette rennen, wegen der Covid-19 Situation verzichtet werden. So kam es zu keiner Vermischung der Riegen und der Zuschauer/innen. Noch am Vormittag fand die Rangverkündigung der Kinder statt, bei welcher alle eine mit diversen Geschenken gefüllte Stofftasche mit nach Hause nehmen konnten.

Für die 25 Turner/innen der Damen-, Herren und Männerriege waren am Nachmittag verschiedene Disziplinen ganz im Zeichen von Corona geplant. Sie übten sich im Masken-Dart, mussten Desinfektionskanister möglichst weit werfen, beim Corona-Memory möglichst schnell die Pärchen finden, ebenfalls in die Weite springen, aber dann ihre gesprungene Distanz in Maskenlängen möglichst genau schätzen und noch einen Hindernislauf mit einem Corona-Fläschchen bewältigen. Die Turner/innen staunten nicht schlecht über die kreativen Disziplinen, die sich die Riegenleiter zusammen ausgedacht hatten. Als letzter Posten stand noch die Partnerdisziplin auf dem Programm. Dabei mussten jeweils eine Frau und ein Mann, welche mit dem Sicherheitsabstand von 1,5 Metern am Handgelenkt mit einem Seil verbunden waren, einen Hindernislauf bewältigen. Die dazugehörige Maske durfte natürlich auch nicht fehlen. Mit viel Unterhaltungspotenzial schafften alle Pärchen den Parcours und erhielten dazu viel Applaus von den Zuschauenden.

Am Abend lud der Vorstand des Turnvereins Gsteig-Feutersoey seine Mitglieder mit deren Partnern zum Vereinsabend ins Restaurant Bären ein. Zuerst gab es einen feinen Apéro, welcher vom Turnverein offeriert wurde. Im Anschluss konnten alle ein leckeres Nachtessen geniessen und den Tag noch einmal Revue passieren lassen. Nach dem Dessert wurden die Ränge der Erwachsenen verkündet. Bei den Frauen gab es in diesem Jahr eine Doppelbesetzung des ersten Platzes: Fränzi und Cornelia Walker erreichten dieselbe Punktzahl. Als Sieger des Schlussturnens konnte sich Stefan Walker feiern lassen.

Der sehr gemütliche Abend wurde durch die musikalische Unterhaltung von Christian Walker und seinen Freunden abgerundet. Herzlichen Dank an alle Turnerinnen und Turner, an die Sponsoren der verschiedenen Preise sowie an alle, die auf irgendeine Weise an diesem schönen und von Corona geprägten Turntag mitgewirkt haben!

RAHEL HAUSWIRTH/TV GSTEIG-FEUTERSOEY

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Walter Heer mit dem besten Resultat

Die für den Gemeinderat von Saanen gewählten Kandidaten sind: Walter Heer (FDP, bisher), Petra Schläppi-Hauswirth (SVP), Klaus Romang (SVP), Nathanael Perreten (SVP), Patricia Matti (SVP), Martin Hefti-Wichtermann (SVP), David Schmid (FDP) und Hans Peter Schwenter (FLS, bisher).