Turpachbach-Sanierung ist auf Kurs

Di, 13. Okt. 2020

Der Turpachbach ist schon einige Male über die Ufer getreten, mit zum Teil verheerenden Folgen. Solche Ereignisse könnten sich aufgrund der Klimaerwärmung und der daraus resultierenden stärkeren Niederschläge häufen. Damit der Bach einem Jahrhunderthochwasser standhält, werden 10 von 11 Sperren saniert. Die erste Etappe wurde 2019 ausgeführt, mit der zweiten Etappe hat man im August begonnen. Bis Weihnachten soll der Turpachbach wieder in seinem gewohnten Bachbett fliessen.

ANITA MOSER
Von September bis Dezember 2019 wurden in einer ersten Etappe die Sperren 5,7,9 und 10 saniert (wir haben berichtet). Aktuell werden die Sperren 1 bis 3, 6, 8 und 11 instandgesetzt. Geht alles nach Plan, wird der Turpachbach an Weihnachten wieder in seinem gewohnten Bachbett fliessen. Bei Schwelle 6 befindet sich die Wasserfassung für die Beschneiung des Wasserngrats. «Die wollen unbedingt am 1. November beschneien. Das setzt uns ziemlich unter Druck, aber wir werden es schaffen», betont Simon Moratti von Moratti Mettlen AG.

Die Kosten für die Sanierung sind auf rund sechs Millionen Franken veranschlagt. 60 Prozent übernehmen Bund und Kanton, für 40 Prozent der Kosten – rund 2,4 Millionen Franken – muss die Schwellenkorporation Saanen aufkommen.


SANIERUNG TURPACHBACH

Massnahmen
– Bei den bestehenden Sperren 3, 5, 6, 8 und 10 werden die schwach bewehrten Sperren mit unterwasserseitigen Vormauern verstärkt. Zur Sohlensicherung unterhalb der Vormauer werden einzelne bis mehrere Blockschwellen erstellt. Bei Schwelle 9 wurden die Stahllamellen zur Verstärkung aufgeklebt.
– Sperre 2 wird neu erstellt und die Sohle mit Blöcken gesichert.
– Sperre 1 wird neu erstellt.
– Bei Sperre 4 werden ausser der Erneuerung des Uferverbaus keine weiteren Massnahmen ergriffen.
– Die bestehende Sperre 7 wies zwei Biegerisse auf und war auf der ganzen Höhe gebrochen. Es wurde eine neue, 1m dicke Stahlbetonsperre erstellt.
– Sperre 11 weist eine relativ kleine Absturzhöhe auf. Neubau eines Traversensystems (Blockschwellen) zur Sohlensicherung.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Walter Heer mit dem besten Resultat

Die für den Gemeinderat von Saanen gewählten Kandidaten sind: Walter Heer (FDP, bisher), Petra Schläppi-Hauswirth (SVP), Klaus Romang (SVP), Nathanael Perreten (SVP), Patricia Matti (SVP), Martin Hefti-Wichtermann (SVP), David Schmid (FDP) und Hans Peter Schwenter (FLS, bisher).