banner
banner

AVAG verschiebt Preiserhöhung um ein halbes Jahr

Do, 31. Dez. 2020
Ab Juli wird der Mindestpreis von sieben Franken pro Anlieferung, unabhängig des entsorgten Materials, und nicht mehr wie heute je kostenpflichtige Fraktion, verrechnet. (Foto: zvg)

Um den Gemeinden mehr Zeit zu verschaffen, werden die Mindestpreise auf den 1. Juli angehoben und nicht bereits auf Neujahr. 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Lawinenunglück fordert ein Todesopfer

Drei Freerider fuhren am vergangenen Sonntag auf dem Wasserngrat ausserhalb der Piste ein steiles Couloir hinunter und lösten eine Lawine aus. Eine Person verstarb trotz sofort eingeleiteter Such- und Bergungsaktion, wie Ueli Grundisch, SAC-Rettungschef, auf Anfrage mitteilt.

BLANCA BURRI
Drei junge Freeskier fuhren vorgestern vor 15 Uhr beim Bergrestaurant Wasserngrat unter einer Abschrankung durch. Das steile westliche Couloir, das sie befuhren, führt Richtung Sagibode (Trom). In...