banner

Wo ist das Jesuskind?

Di, 19. Jan. 2021
Krippendarstellung in der römisch-katholischen Kirche Gstaad. FOTO: ZVG

Seit vergangenem Samstag, 16. Januar vermissen Maria und Josef nicht nur die Krippe, sondern auch ihr geliebtes Jesuskind. Doch genau in diese Welt, wo auch Diebstahl dazugehört, ist vor 2000 Jahren der Gottessohn gekommen, um die Herzen der Menschen zu bekehren. Hoffentlich hat es das Christkind, wo auch immer es sich nun befindet, einfach gut. Vielleicht, ja vielleicht vermag es mit seinem liebenden Blick denjenigen bzw. diejenige zu bewegen, es wieder nach Hause zurückzubringen: In die Krippendarstellung, die Gläubige und Besucher berührt und erfreut in der römisch-katholischen Kirche in Gstaad zu Maria und Josef, wünscht sich Pfarrer Alexander Pasalidi: danke! ALEXANDER PASALIDI, GSTAAD

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Thomas Bollmann verlässt die Gemeinde Saanen

Verwaltungsdirektor Thomas Bollmann wird die Gemeindeverwaltung und das Saanenland auf Ende August 2021 verlassen. Sein Entscheid habe ausschliesslich private Gründe, betont Thomas Bollmann. Die Suche nach einem Nachfolger ist angelaufen.

ANITA MOSER
Genau vor einem Jahr trat Thomas Bollmann die Nachfolge von Armando Chissalé als Verwaltungsdirektor an. Zuvor war er fünf Jahre Fachleiter Polizei. «In dieser Zeit hat er nicht nur als geschätzter Mitbürger in unse...