banner
banner

Zahlreiche ehemalige Country-Night-Gstaad-Künstlerinnen und -Künstler nominiert

Fr, 30. Apr. 2021
Ashley McBryde gehörte zu den Künstlerinnen mit den meisten Nominationen. FOTO: COUNTRY NIGHT GSTAAD 2019

Die Academy of Country Music hat zum 56. Mal die begehrten Awards für die erfolgreichsten Künstlerinnen und Künstler der Countryszene des vergangenen Jahres vergeben. Die Show fand dieses Jahr in Nashville statt und in der Königskategorie Entertainer of the Year gewann Luke Bryan.

Bei den jeweils fünf Nominierten pro Kategorie fanden sich erneut sehr viele ehemalige Country-Night-Gstaad-Artisten: Miranda Lambert und Ashley McBryde (Female artist of the Year), Maddie & Tae (Duo of the Year), Lady A (Group of the Year), «Never Will» von Ashley McBryde (Album of the Year), «Bluebird» von Miranda Lambert und «One Night Standarts» von Ashley McBryde (Song of the Year). Leider hat es dieses Jahr den aufgeführten Künstlerinnen und Künstlern nicht zum Gewinn gereicht und doch können sie stolz über das Erreichte sein.

Anlässlich der diesjährigen Country Night Gstaad treten am 10. und 11. September Emmylou Harris, Rodney Crowell, Aaron Watson und Philipp Fankhauser auf.

PD

Tickets für beide Abende (gleiches Programm) sind ab sofort im Vorverkauf über Ticketcorner und die Tickethotline 033 744 88 22 zu beziehen. www.countrynight-gstaad.ch

 

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Anwohner wehren sich gegen die Deponie Trom

Die neue Deponie im Trom ist bewilligt. Voraussichtlich wird im kommenden September mit den Vorarbeiten begonnen. Trotzdem bleiben Unsicherheiten und Ängste bei einigen Anrainern bestehen.

BLANCA BURRI
Jean-François Liess wohnt im Badweidli. In der Nachbarschaft wurde die Deponie Trom bewilligt. Jean-François Liess ist Zweitwohnungsbesitzer und Sprecher von fünf Anrainern, die sich gegen die Deponie wehren. Sie können nicht verstehen, dass eine Deponie «mitten in …