banner
banner
banner

Es gibt immer einen Ausweg bei Problemen in der Berufsausbildung

Fr, 07. Mai. 2021

Viele Lernende stehen kurz vor ihrem Lehrabschluss in diesem Sommer und machen sich Sorgen in Bezug auf den Prüfungserfolg. Sie fühlen sich verunsichert und einsam, haben Angst vor Misserfolgen. Manchmal sind es auch Eltern oder Berufsbildner/innen, die sich Sorgen um die Jugendlichen machen. Für alle bietet die Beratungsstelle Call, ein Angebot von BildungBeruf und den Berufsbildungszentren IDM Thun sowie bzi Interlaken, Hilfe an, rund um die Uhr, sieben Tage die Woche.

Die gesamte Situation – seit über einem Jahr, seit Beginn der Corona-Pandemie – hat es für die jugendlichen Lernenden nicht einfacher gemacht. Sie hatten Fernunterricht und konnten ihre Ausbildung zum Teil nicht so absolvieren, wie es normalerweise üblich gewesen wäre. Der Austausch mit Berufsschulkolleginnen und -kollegen fehlte zum Teil ganz.

Auch im Simmental-Saanenland gibt es Lernende, die in der Krise stecken. Die Beratungsstelle Call musste feststellen, dass es vermehrt zu Lehrabbrüchen in der Region gekommen ist. Dies ist nicht nur für die Jugendlichen ein frustrierender und einschneidender Schritt ins Erwachsenwerden. Es führt auch bei manchem Lehrbetrieb dazu, die Ausbildung von Lernenden zu hinterfragen oder schlimmstenfalls gar nicht mehr auszubilden.

Um Lehrabbrüchen vorzubeugen und bei Problemen frühzeitig Hilfe anzubieten, wurde 2015 die Beratungsstelle Call gegründet. Träger der Beratungsstelle ist der Verein BildungBeruf, in den die beiden Bildungszentren IDM Thun und bzi Interlaken ihre Unterstützungsangebote ausgelagert und gebündelt haben. Mit der Pensionierung des in Blankenburg wohnenden Christian Borter übernimmt Schulsozialarbeiter Martin Grossen die Leitung der Beratungsstelle. Er arbeitet seit sechs Jahren als Berater bei Call: «Wir stellen eine Häufung von Problemfällen fest und haben auch immer mehr Anfragen.» Im nachfolgenden Interview stellt Martin Grossen das Beratungsangebot vor.

PD/KERSTIN KOPP

 

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Freitagausgabe wurde erst am Samstag zugestellt

Infolge noch unbekannter Probleme bei der Produktion/dem Transport des «Anzeiger von Saanen» konnte die Freitagsausgabe leider erst am Samstag zugestellt werden. Wir bitten Abonnenten und Kunden in aller Form um Entschuldigung. Die Verlagsleitung/Frank Müller