banner
banner

Konfirmation an Pfingsten in der Lauenen

Fr, 28. Mai. 2021
Die frisch Konfirmierten (von rechts): Lukas Schneiter, Pascal Brand, Corinne Reichenbach, Celine Reichenbach, Janine Westemeier, Ronja Szalaiova, Annabel Oehrli. FOTO: ELVIRA REICHENBACH-PERRETEN

«Du stellst meine Füsse auf weiten Raum.» Psalm 31
Von Jean Paul stammt das Wort: «Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.» Doch der Weg geht in die Zukunft. Noch balancieren die Füsse der Konfirmandinnen und Konfirmanden auf der Grenze zwischen gestern und morgen. Selig die Füsse, die spüren, da ist ein Boden, der trägt ganz gleich, wohin ich gehe. Da ist etwas, das mir Halt gibt. Selig, wenn wir nicht nur den Boden spüren, sondern auch den Himmel über uns erahnen. Selig, wer die Strophe des Kirchenliedes in sich trägt: «Befiehl du deine Wege und was dein Herze kränkt der allertreusten Pflege des, der den Himmel lenkt. Der Wolken, Luft und Winden gibt Wege, Lauf und Bahn, der wird auch Wege finden, da dein Fuss gehen kann.»

KORNELIA FRITZ

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Anwohner wehren sich gegen die Deponie Trom

Die neue Deponie im Trom ist bewilligt. Voraussichtlich wird im kommenden September mit den Vorarbeiten begonnen. Trotzdem bleiben Unsicherheiten und Ängste bei einigen Anrainern bestehen.

BLANCA BURRI
Jean-François Liess wohnt im Badweidli. In der Nachbarschaft wurde die Deponie Trom bewilligt. Jean-François Liess ist Zweitwohnungsbesitzer und Sprecher von fünf Anrainern, die sich gegen die Deponie wehren. Sie können nicht verstehen, dass eine Deponie «mitten in …