banner
banner

Gerhard Marti neuer Vereinsfähnrich der Feldschützen Gsteig

Fr, 18. Jun. 2021
Der Fähnrich Gerhard Marti.

Am 11. und 12. Juni fand das Gesellschaftsschiessen in Gsteig statt, bei dem Gerhard Marti die Vereinsfahne gewinnen konnte.

18 Schützen/innen der Feldschützen Gsteig haben sich dieses Jahr beim Gesellschaftsschiessen gemessen. Sieger beim Gabenstich (5 Schuss auf 100er-Wertung) und somit Fähnrich wurde Gerhard Marti mit einer Punktezahl von 463. Jannick Perreten wurde mit 458 Punkten zweiter und mit 451 Punkten reichte es Patrick Müllener auch noch auf das Podest. Der beste Jungschütze war Cedric Walker, welcher als jüngster Teilnehmer (Jg. 2007) 403 Punkte erzielte.

Beim Jahresstich (12 Schuss auf 5er-Wertung) liess Gerhard Marti mit erzielten 59 Punkten die restlichen Schützen erneut hinter sich. Stefan Zingre und Niklaus Walker folgen auf den Rängen 2 und 3.

Die Resultate auf die Nachdoppelscheibe (2 Schuss auf die 100er-Wertung für jeweils 4 Franken, wobei die 6 besten Schüsse zusammengezählt werden) wird nicht in der Jahresmeisterschaft gezählt, trotzdem ist der Sieg in diesem Stich immer besonders umstritten und fordert neben Können auch etwas Wettkampfglück. Ueli von Siebenthal, welcher mit den meisten geschossenen Schüssen auch dem Wettkampfglück am meisten nachgeholfen hatte, entschied diesen Stich mit 590 Punkten für sich. Patrick Müllener mit 589 und Steve Reichenbach mit 588 Punkten belegten die beiden nächsten Ränge.

Nach der Rangverkündigung wurde im Restaurant Bären auf den Fähnrich angestossen und auf einen, auch trotz Coronamassnahmen, geselligen Schützentag zurückgeschaut.

Eidgenössisches Schützenfest im heimischen Schiessstand
Am Samstag, 3. Juli steht mit dem Eidgenössischen Schützenfest bereits der nächste Wettkampf an. Die Schiessen werden dieses Jahr von den Vereinen in ihren eigenen Schützenständen geschossen. Die Rangliste sowie die Anzahl der Konkurrenten wird aber ein Vielfaches grösser sein als am vergangenen Gesellschaftsschiessen.

FELDSCHÜTZEN GSTEIG, PHILIPP HEFTI

Auszug aus den Ranglisten
Gesellschaftsschiessen:
1. Marti Gerhard, 68 (Jahrgang)/90 (Waffe)/463 (Punkte); 2. Perreten Jannick, 92/90/458; 3. Müllener Patrick, 89/57/451; 4. Walker Niklaus, 73/F/458; 5. Walker Jakob, 48/57/448; 6. Reichenbach Nicolas, 88/F/454; 7. Reichenbach Steve, 90/F/448; 8. Hauswirth Rolf, 84/F/441; 9. Hefti Philipp, 88/90/428; 10. von Siebenthal Ueli, 73/57/428.
Jahresstich: 1. Marti Gerhard, 68/90/59; 2. Zingre Stefan, 88/57/59; 3. Walker Niklaus, 73/F/60; 4. Reichenbach Steve, 90/F/60; 5. Müllener Patrick, 89/57/57; 6. von Siebenthal Ueli, 73/57/57; 7. Beetschen Peter, 63/90/57; 8. Hauswirth Rolf, 84/F/58; 9. Perreten Jannick, 91/90/56; 10. Walker Ivan, 81/F/56.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Anwohner wehren sich gegen die Deponie Trom

Die neue Deponie im Trom ist bewilligt. Voraussichtlich wird im kommenden September mit den Vorarbeiten begonnen. Trotzdem bleiben Unsicherheiten und Ängste bei einigen Anrainern bestehen.

BLANCA BURRI
Jean-François Liess wohnt im Badweidli. In der Nachbarschaft wurde die Deponie Trom bewilligt. Jean-François Liess ist Zweitwohnungsbesitzer und Sprecher von fünf Anrainern, die sich gegen die Deponie wehren. Sie können nicht verstehen, dass eine Deponie «mitten in …