banner
banner
banner

Kanton will Mountainbike-Routen fördern

Fr, 04. Jun. 2021

Die Mountainbike-Routen sollen im Kanton Bern den übrigen Velo-Freizeitrouten gleichgestellt werden. Der Kanton soll sie signalisieren und ihren Bau mitfinanzieren. Dies sieht eine Änderung des Strassengesetzes vor, die sich bis 31. August 2021 in der Vernehmlassung befindet.

Das geltende Strassengesetz stammt aus dem Jahr 2008. Zu diesem Zeitpunkt waren Mountainbike-Routen noch kaum ein Thema und wurden deshalb weder im Gesetz noch im kantonalen Sachplan Veloverkehr berücksichtigt. Die zunehmende Bedeutung des Mountainbikings als Freizeitsport macht heute eine Regelung auf Kantonsebene nötig.

Im Rahmen der aktuellen Revision sollen deshalb die Mountainbike-Routen den übrigen Velo-Freizeitrouten gleichgestellt werden. Wichtige Routen werden in den kantonalen Sachplan des Velowegnetzes aufgenommen. Die Routen zu bauen und zu unterhalten, bleibt Aufgabe der Gemeinden. Der Kanton übernimmt 40 Prozent der Investitionskosten und signalisiert die wichtigen Routen.

Weitere Anliegen der Revision
Weiter will der Kanton im Rahmen dieser Revision die Übernahmen von Kantonsstrassen durch die Gemeinden und umgekehrt vereinfachen. Dies, weil sich die Bedeutung öffentlicher Strassen für den Verkehr im Laufe der Zeit ändern kann. Zudem will er die Gemeinden bei der Planung ihres Wanderweg- und Veloroutennetzes fachlich stärker unterstützen. In Sonderfällen soll er Beiträge an den Unterhalt gewähren können. Schliesslich sollen die Regionen Kantonsbeiträge an die Planung ihrer regionalen Mountainbike-Routen erhalten.

Die Gesetzesanpassung ist kostenneutral. Die Mehrkosten von knapp einer Million Franken pro Jahr werden durch den Wegfall von Doppelsubventionen kompensiert.

PD

Die Revision des Strassengesetzes befindet sich bis 31. August in der Vernehmlassung.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Ich würde es sofort wieder tun!»

Rosie Quadranti wurde dieses Jahr 90 Jahre alt und hat sich am letzten Montagmorgen mit einem Gleitschirm-Tandemflug einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Da die Unterländerin seit über 30 Jahren in Schönried ihre Ferien verbringt, wollte sie die Berge ringsum, die sie alle kennt und bestiegen hat, einmal von oben sehen. Das Abenteuer startete von der Wispile aus. Hatte die mutige Seniorin denn keine Angst? «Nein!», sagt Rosie Quadranti auf Anfrage lachend. Beim St...