banner
banner

Saanen Bank: erfolgreiches erstes Halbjahr 2021

Fr, 23. Jul. 2021
Die renovierte Begegnungszone in der Filiale Lauenen. FOTO: CORINNA MÜLLER

Die Saanen Bank ist sehr gut ins Jahr 2021 gestartet und kann für das erste Semester positive Zahlen präsentieren: die Bilanzsumme erhöhte sich um 5.7 % und beträgt CHF 1.65 Mia. Sowohl die Kundenausleihungen wie auch die Kundengelder konnten massgeblich gesteigert werden. In der Erfolgsrechnung resultiert für das erste Halbjahr ein Geschäftserfolg von CHF 4.1 Mio. (+1.4 %).

Das erste Halbjahr 2021 ist trotz schwierigen Rahmenbedingungen mit der Covid-19-Pandemie die Fortsetzung der bereits letzten sehr guten Jahre: Die Bilanzsumme erhöhte sich um CHF 89.5 Mio. Bei den Ausleihungen betrug das Wachstum 4.3 % (CHF 53.4 Mio.) und bei den Kundengeldern sogar 6.7 % (CHF 82.7 Mio.). Sehr erfreulich ist die Zunahme der Kundenwertschriften um 17.4 %. Erstmals in der Geschichte der Bank umfasst das Depotvolumen der Bank mit CHF 539 Mio. über eine halbe Milliarde Schweizerfranken. Auch die Vermögensverwaltung konnte auf über CHF 100 Mio. erfolgreich weiter ausgebaut werden. Bereits knapp 200 Kunden nutzen dieses Angebot und profitieren auch in diesem Jahr wieder von einer sehr schönen Rendite ihrer Anlagen.

Höherer Geschäftserfolg
Dank dem guten Geschäftsgang konnten insbesondere der Kommissionsertrag (+ TCHF 139), der Ertrag aus dem Handelsgeschäft (+ TCHF 213) und der übrige ordentliche Erfolg (+ TCHF 160) weiter gesteigert werden. Der Bruttoertrag erhöhte sich im Vergleich zum ersten Semester 2020 um TCHF 296 (+3.0 %), während der Geschäftsaufwand um TCHF 117 (+2.4 %) zugenommen hat. Im erhöhten Geschäftsaufwand ist eine Einlage von TCHF 100 in die Arbeitgeberbeitragsreserven BVG enthalten. Nach Verbuchung von zusätzlichen freiwilligen Abschreibungen auf Beteiligungen (TCHF 386) und der Bildung von freiwilligen, als Eigenkapital angerechneten Rückstellungen (TCHF 145), resultiert abzüglich der ordentlichen Wertberichtigungen und Abschreibungen ein Geschäftserfolg von CHF 4.1 Mio. (+1.4%).

Stärkung des Eigenkapitals und höherer Reingewinn
Aufgrund des positiven Geschäftsganges konnten bereits per Mitte Jahr CHF 2.03 Mio. in die als Eigenkapital angerechneten Reserven für allgemeine Bankrisiken einbezahlt werden. Somit beträgt das ausgewiesene Kernkapital der Bank per Mitte Jahr ca. CHF 124 Mio. Der Reingewinn für das erste Halbjahr beträgt CHF 1.335 Mio. (+1.5 %).

Wiedereröffnung der Filiale Lauenen
Statt Filialen zu schliessen, wird die Bank in den nächsten Monaten das gesamte Filialnetz erneuern und auch die Filiale Gsteig noch mit einem Bancomaten ergänzen. Nach drei Monaten Bauzeit konnte die frisch renovierte Filiale in Lauenen zeitgerecht vor dem Start der Sommersaison mit einer Eröffnungswoche wiedereröffnet werden. Die Schalterhalle wurde in eine zeitgemässe und geräumige Begegnungszone verwandelt und in der neuen 24-Stunden-Zone steht ab sofort ein Bancomat für Ein- und Auszahlungen zur Verfügung. Die erneuerte Filiale wird weiterhin gemeinsam mit Gstaad Saanenland Tourismus GST betrieben. Dank dem Festhalten an dezentralen Strukturen verfügt Lauenen weiterhin über ein Tourismusbüro und eine Bank.

Bereits im Herbst 2021 soll nun die Filiale Gsteig umgebaut und erneuert werden. Deshalb bleiben die Filiale und das Tourismusbüro Gsteig ab dem 1. September für drei Monate geschlossen. Die Wiedereröffnung ist für den St.-Nikolaus-Tag am 6. Dezember geplant.

Grosse Nachfrage und Kurssteigerung für die Saanen-Bank-Aktie
Zusammen mit der positiven Geschäftsentwicklung haben auch die Aktionärspakete eine höhere Nachfrage nach Saanen-Bank-Aktien ausgelöst. Aktionäre ab fünf Aktien können von zusätzlichen Vergünstigungen und tieferen Bankspesen profitieren. Per Mitte Jahr 2021 lag der Kurs der Saanen-Bank-Aktie um 14.7 % höher als am 31. Dezember 2020. Der innere Wert der Aktie, ohne Aufrechnung von stillen Reserven, beträgt aktuell über CHF 5100. Mit einem Price/Book-Ratio von ca. 66 % beträgt der Börsenkurs zwei Drittel des effektiven inneren Wertes der Aktie, was im Branchenvergleich für Käufer und Verkäufer einer fairen Bewertung entspricht.

Weitere positive Entwicklung erwartet
Die Bankleitung sieht für das zweite Halbjahr weitere Wachstumsmöglichkeiten. Gewisse einmalige Effekte aus dem Vorjahr werden dieses Jahr fehlen. Operativ erwartet die Geschäftsleitung jedoch einen Geschäftsabschluss im Rahmen des sehr guten Vorjahres.

Prüfungserfolge
Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden ist der Bank wichtig. Entsprechend unterstützt sie auch berufsbegleitende Ausbildungslehrgänge. Die Bank gratuliert Rahel Rösti, Kauffrau EFZ mit Berufsmatura, und Tim Staub, Kaufmann EFZ, zum erfolgreichen Lehrabschluss sowie Jana von Grünigen, Berufsmaturität BM2, zur erfolgreichen Weiterbildung und wünscht den jungen Berufsleuten viel Erfolg bei der Umsetzung des Gelernten im Berufsalltag.

PD

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schweizerische Gesellschaft der Flugmedizin tagt auf dem Flugplatz

An einer Fortbildung für Fliegerärzte auf dem Flugplatz Saanen berichteten erfahrene Piloten von medizinisch relevanten Stresssituationen aus ihrem Fliegeralltag.

Fliegerärzte (AME=Aeronatical Medical Examiner) müssen sich regelmässig weiterbilden. So hatten wir hier in Saanen die Ehre, diese Fortbildung auf dem Flugplatz zu planen und zu organisieren. Von den gesamtschweizerischen rund 65 AME waren 36 eingeschrieben, schliesslich nahmen an diese Fortbildung 55 Persone…