banner
banner

Schweizer Himbeeren verzeichnen Mini-Boom

Fr, 23. Jul. 2021

In der Schweiz werden auf 175 Hektaren Himbeeren angebaut. Für dieses Jahr rechnet der Schweizer Obstverband (SOV) mit einer Ernte von rund 2300 Tonnen – das sind fast 50 Tonnen mehr als letztes Jahr.

Die Erdbeere sei immer noch unangefochten auf Platz eins der Beeren-Hitparade, schreibt der SOV. Dennoch verzeichne die Himbeere einen Mini-Boom: 2020 seien in der Schweiz 2255 Tonnen Himbeeren produziert worden. Zusätzlich seien 5347 Tonnen aus dem Ausland importiert worden. Für dieses Jahr rechnet der SOV mit einer leicht höheren Inlandernte von 2300 Tonnen.

Erntehochsaison mit zwei Wochen Verspätung
Allerdings habe das nasse Wetter die Ernte um rund 14 Tage verzögert. Nun seien die Himbeeren aber reif und die Erntehochsaison habe gestartet: Schweizer Beerenproduzentinnen und Beerenproduzenten pflücken laut SOV in den nächsten Wochen rund 750 Tonnen Schweizer Himbeeren.

LID

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der beste Käse kommt von hier

Gery und Peter Ryter aus Saanen gewinnen an der 22. Berner Alpkäsemeisterschaft von CasAlp, Sortenorganisation Berner Alp- und Hobelkäse AOP, zweimal Gold. Dies ist nach 2019 bereits der zweite Doppelsieg für das Saanenland.

KEREM S. MAURER
Die 22. Berner Alpkäsemeisterschaft fand am letzten Sonntag aus bekannten Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Simmental Arena in Zweisimmen statt. Rund 60 Alpschaften legten der Fachjury insgesamt 121 Alpkäse…