banner
banner

Auf Entdeckungstour

Di, 07. Sep. 2021
Backstage beantwortete der Schlagzeuger Marius Fischer Fragen der Kinder und Jugendlichen. FOTOS: RAPHAEL FAUX/GSTAADPHOTOGRAPHY.CO

Das Gstaad Menuhin Festival gab für diesen besonderen Abend im Rahmen des Programms «Discovery» Kindern und Jugendlichen einen Einblick ins Konzert.

KERSTIN BÜTSCHI
45 Minuten vor Konzertbeginn versammelte sich eine kleine Gruppe von Kindern und Jugendlichen um Razia Chaudhry, den Verantwortlichen des Discovery-Programms. Viele von ihnen spielen ein Instrument und waren gespannt auf die Entdeckungstour im Festivalzelt.

Tête-à-tête mit Schlagzeuger
Nach einer kurzen Einführung ins Konzert ging es in den Backstagebereich. Dort wartete der Schlagzeuger Marius Fischer auf die Gruppe. Er erzählte den interessierten Kindern und Jugendlichen, dass sich auf der Bühne rund 50 Perkussionsinstrumente befinden, die die sechs Schlagzeuger für das Konzert brauchen und dass er bereits mit vier Jahren zu «trommeln» begann – zuerst ganz simpel auf den Küchenutensilien seiner Mutter. Auf die Frage eines Kindes, ob er vor Auftritten nervös werde, meinte er ganz lässig: «Nein, für mich ist es Routine.»

Ein Blick hinter die Kulissen
Kurz vor Konzertbeginn besuchte die Gruppe die Licht- und Tontechniker, welche leicht erhöht hinter dem Publikum sitzen. Dort wurde sie u.a. in die Funktion der vielen Bildschirme für die Filmprojektion eingeführt und erfuhr, dass auch der Dirigent einen kleinen Bildschirm auf dem Pult stehen hat, um die Filmszenen im Auge zu behalten.

Begeisterung bei den Jungen
Razia Chaudhry ist zufrieden mit dem diesjährigen Discovery-Programm. Rund 200 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Schweiz und dem Ausland haben daran teilgenommen. Es wurden 20 massgeschneiderte Angebote auf die Beine gestellt, seien es Treffen mit Musiker/innen, einen Blick hinter die Kulissen des Festivals oder die Möglichkeit, einmal selbst Musik zu machen. «Für mich ist es immer besonders schön, wenn ich beobachten konnte, dass die Kinder und Jugendlichen von der Musik berührt waren», erzählte Razia Chaudhry. Auch diesen Samstag war dies der Fall: Die Teilnehmenden waren begeistert!

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der beste Käse kommt von hier

Gery und Peter Ryter aus Saanen gewinnen an der 22. Berner Alpkäsemeisterschaft von CasAlp, Sortenorganisation Berner Alp- und Hobelkäse AOP, zweimal Gold. Dies ist nach 2019 bereits der zweite Doppelsieg für das Saanenland.

KEREM S. MAURER
Die 22. Berner Alpkäsemeisterschaft fand am letzten Sonntag aus bekannten Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Simmental Arena in Zweisimmen statt. Rund 60 Alpschaften legten der Fachjury insgesamt 121 Alpkäse…