banner
banner

Miteinander golfen, Spass haben und viel lachen

Fr, 10. Sep. 2021
Die Bedingungen auf dem Golfplatz oberhalb Saanenmöser waren ausgezeichnet. FOTO: ZVG

Wunderschönes Spätsommerwetter, ein top präparierter Golfplatz «uf de Möser» sowie gut gelaunte und motivierte Golferinnen und Golfer prägten die fünfte Austragung der Lenker Golf-Trophy. 30 Zweit- und Einheimische wetteiferten in Dreierteams am vergangenen Freitag um die besten Scores.

Am vergangenen Freitag, 3. September durfte der Organisator Hansjörg Schneider die 30 Golferinnen und Golfer auf dem Golfplatz Gstaad-Saanenland bei herrlichem Endsommerwetter – mit einem Hauch Herbststimmung – zur fünften Lenker Golf-Trophy empfangen und begrüssen. Die warmen Temperaturen und der blaue Himmel rundeten die gute Laune der Teilnehmenden ab. Die anspruchsvollen 18 Löcher auf 1400 Metern über Meer forderten den einen und anderen einiges ab. Entschädigt wurden sie allerdings mit einem hervorragend unterhaltenen Golfplatz. Hierfür ein grosses Merci an die Greenkeeper und Verantwortlichen des Golfplatzes Gstaad-Saanenland.

Bei der diesjährigen Austragung ging es erneut nicht um die Einzel-, sondern um die Mannschaftswertung. Gewählt wurde die Turnierspielvariante Scramble mit drei Pflichtabschlägen. Die 12 Damen und 18 Herren wurden in Dreierteams ausgelost – schön durchmischt mit den Zweitheimischen und Lenkern, die um die niedrigsten Gesamtscores wetteiferten. Sehr schnell entfachte sich der Teamgeist unter den Golfern und es wurde eine Spielstrategie besprochen, um nebst Spass schlussendlich auch ein gutes Resultat zu erzielen.

Nach den ersten neun Löchern konnten sich die Teilnehmenden bei einem Znüni stärken, bevor sie zu den nächsten neun Loch starteten. Nach rund viereinhalb Stunden beendeten die Dreier-Flights die 18 Löcher mit vielen Erlebnissen auf dem wunderschön angelegten Golfplatz in herrlicher Natur und trafen sich wieder beim Ausgangspunkt im Clubhaus. Beim anschliessenden Apéro auf der Terrasse des Golf-Restaurants wurde dann angeregt gefachsimpelt oder über die vergebenen Punkte, die Tücken des Geländes, die verpatzten Schläge oder die gefundenen Golfbälle (!) erzählt.

Am Abend trafen im Sporthotel Wildstrubel auch noch einige nicht golfende Partnerinnen ein. Eine bunte Truppe Zweitheimischer und Lenker genoss nebst der Küche des «Strubels» auch die interessanten und angeregten Gespräche. Vor allem aber wurde sehr viel gelacht! Vor dem Nachtessen verkündete Organisator Hansjörg Schneider die Gewinnerinnen und Gewinner des Tages.

PD/MARIANNE TSCHANZ-RIEDER


Auszug aus der Rangliste:
Rangliste und Preisgewinner in der Wertung 3-er Scramble:
Thomann Martin, GC Gstaad-Saanenland, Ansar Müller Tina und Egger Marie Louise, beide Migros GolfCard, mit 37 Brutto- und 47 Netto-Punkten; Egger Willi, Migros GolfCard, Thomann Florian und Rieder Stephanie, beide ASGI, mit 36 Brutto- und 46 Netto-Punkten; Sollberger Andrej, GC Bern, Müller Paul, GC Rheinfelden, und Thomann Renate, GC Gstaad- Saanenland, mit 37 Brutto- und 45 Nettopunkten.
Die Spezialwertung Nearest to the Pin durfte Thomann Renate mit 2,54 Metern entgegennehmen und sie ist zudem auch Wanderpreisgewinnerin. Der Wanderpreis bei den Herren wurde Thomann Martin überreicht.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der beste Käse kommt von hier

Gery und Peter Ryter aus Saanen gewinnen an der 22. Berner Alpkäsemeisterschaft von CasAlp, Sortenorganisation Berner Alp- und Hobelkäse AOP, zweimal Gold. Dies ist nach 2019 bereits der zweite Doppelsieg für das Saanenland.

KEREM S. MAURER
Die 22. Berner Alpkäsemeisterschaft fand am letzten Sonntag aus bekannten Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Simmental Arena in Zweisimmen statt. Rund 60 Alpschaften legten der Fachjury insgesamt 121 Alpkäse…