banner
banner

Wir feiern 60 Jahre Arc-en-ciel Gstaad

Di, 19. Okt. 2021

Im Winter 1961 eröffneten Micheline und Heini Matti das Tea-Room Arc-en-ciel. Im Laufe der Jahre hat es sich zum Vier-Sterne-Hotel entwickelt und wird seit 1999 von Christiane Matti in zweiter Generation geführt. Am Sonntag, 31. Oktober 2021, wird das 60-jährige Bestehen des Familienbetriebes ausgiebig gefeiert.

Den Grundstein zum heutigen Hotel Arc-en-ciel hat Micheline Matti gelegt. Aus ihrer Idee, den Schneesportlern vor dem Nachhauseweg etwas Warmes anzubieten, ist 1961 die Kaffeestube, respektive das Tea-Room entstanden. Um die Idee zu verwirklichen, hat das Ehepaar Heini und Micheline Matti 1959 das Haus von Gottfried Bühler erworben. Anders als erwartet musste das Bühler-Haus wegen der schlechten Bausubstanz abgerissen werden. Im Januar 1961 konnte dann das Tea-Room im Neubau eröffnet werden, wenig später das Hotel Garni mit 20 Betten. Da Heini Matti beruflich im familieneigenen Metzgereibetrieb engagiert war, führte seine Ehefrau und dreifache Mutter das Garni-Hotel in den ersten Jahren praktisch alleine.

1965 zog sich Heini Matti aus der Metzgerei zurück, sattelte beruflich um und erwarb 1968 das Diplom Hotelier-Restaurateur SHV. Im gleichen Jahr konnte das Ehepaar das Chalet Sanetschblick erwerben und in eine Dépendance mit 20 Betten umbauen. 1972 erfolgten erste grössere Renovations- und Erweiterungsarbeiten: es gab 20 neue Gästezimmer, ein zweites Restaurant mit 80 Plätzen, einen Weinkeller, Lagerund Kühlräume, mehrere Personalzimmer, eine Garage. Im Weiteren wurden die Küche modernisiert und der Parkplatz erweitert.
Mit der Anschaffung des Pizzaofens 1976 folgte ein weiterer wichtiger Schritt. Zusammen mit einem Kollegen hat Sohn Michel Matti den Pizzaofen gebaut.
Die Hoteleigentümer investierten laufend weiter in ihren Familienbetrieb. 1979 wurde das Résidence-Chalet gebaut, 1985 kam das geheizte Schwimmbad dazu, 1993 ein Seminarraum, 1995 der Wintergarten und die beiden Spielzimmer.

Die zweite Generation
Am 1. Mai 1980 trat Christiane Matti ins Arc-en-ciel ein. Als Gouvernante, Réceptionistin, Chef de Réception und Betriebsassistentin. Einen Monat später ist auch ihr Bruder Michel im Familienbetrieb eingestiegen. Der gelernte Koch zeichnete für das Personalwesen, die Finanzen und Buchhaltung sowie für den F&B-Bereich verantwortlich. Es war ein richtiger Familienbetrieb. 1999 wechselte Michel Matti zum Gstaad Saanenland Tourismus und seither ist Christiane Matti alleinige Geschäftsleiterin.

In die Zukunft mit der Philosophie der Eltern
Auch Christiane Matti hat in den vergangenen Jahren weiter in das Hotel investiert. Zimmer und Appartements der Résidence wurden renoviert, der Luftschutzkeller in einen Privat-Spa mit Fitness umgebaut. Und in diesem Stil soll es weitergehen. «Ein 60-jähriges Haus hat laufend Renovationsbedarf», erklärt die Hotelière. Sie halte es wie früher ihre Eltern. «Die notwendigen Renovationen und Erneuerungen werden wir schrittweise ausführen, sodass wir den Betrieb nicht schliessen müssen und die investierten Beträge überschaubar bleiben.»

Die letzten zehn Jahre
Im Oktober 2011 durften wir 50 Jahre Arc-en-ciel feiern! In den folgenden Jahren wurden weitere Renovationen durchgeführt, u.a.: Spielzimmer im Untergeschoss, Umbau Réception und Lounge, Vergrösserung der Terrasse, Installation einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, weitere Zimmerrenovationen, Umbau des Treppenhauses, Neugestaltung des Seminarsaals, Küche und Mitarbeiter-Restaurant.
Im September 2015 stirbt Heini Matti im hohen Alter von fast 93 Jahren. Die 96-jährige Micheline Matti lebt immer noch in ihrer Wohnung in der Résidence und erfreut sich über die Entwicklung «ihres» Hotels.
2019 erhält die Terrasse eine Glasfront und einen Holzboden und im 2020 werden weitere 10 Hotelzimmer komplett renoviert.

Die dritte Generation
Im Juni 2020 treten Amina Matti zusammen mit Tim Wetli in den Betrieb ein und übernehmen die operative Führung. Christiane begleitet die beiden noch eine Weile und freut sich über die neue Aufgabe als Grossmutter des kleinen Louie, der im Juni 2021 zur Welt gekommen ist.

Jubiläumsfest und Tag der offenen Türen
Am Sonntag, 31. Oktober 2021, wird gefeiert. Interessierte haben Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Familienhotels zu werfen. Und die Kinder kommen bei verschiedenen Attraktionen voll auf ihre Kosten. «Wir möchten der Bevölkerung für die jahrelange Treue danken», betont die Familie Matti.
(Siehe Inserat im Anzeiger vom Freitag, 22.10.2021).

Hotel Arc-en-ciel
Egglistrasse 24 . CH-3780 Gstaad
Tel. +41 33 748 43 43 www.arc-en-ciel.ch . info@arc-en-ciel.ch

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ruth Oehrli-Pekoll ist die erste Gemeindepräsidentin

Lauenen hat am Samstag Zeichen gesetzt: Die Gemeinde hat ab 2022 mit Ruth Oehrli-Pekoll die erste Gemeinde(rats)präsidentin im Saanenland. Und sie hat als erste Gemeinde die Konsultativabstimmung zum Detailprojekt «Gesundheit Simme Saanen» mit einem Spital in Zweisimmen bejaht und höhere Beiträge f…