banner
banner

Ohne Spital kein Geburtshaus

Fr, 19. Nov. 2021

An den Informationsveranstaltungen vom 11. und 12. November konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger detaillierter vernehmen, wie der Gesundheitscampus in Zweisimmen in Zukunft gestaltet werden soll.

In der Variante mit Akutspital ist auch das Geburtshaus Maternité Alpine integriert, wofür sich die Genossenschaft bereits lange einsetzt. Für das Geburtshaus ist die räumliche Nähe zu einem funktionierendem OP (24h) essenziell, falls in einem Notfall bei Bedarf Nothilfe beansprucht werden muss. Sollte dieses Projekt scheitern, müssten wir unsere Türen leider auch schliessen.

Die Genossenschaftsverwaltung erachtet dieses Projekt als grosse Chance für eine zahlbare integrierte Gesundheitsversorgung in der Region.

Gerne danken wir der GSS und allen Beteiligten für ihr Engagement und ihre…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ruth Oehrli-Pekoll ist die erste Gemeindepräsidentin

Lauenen hat am Samstag Zeichen gesetzt: Die Gemeinde hat ab 2022 mit Ruth Oehrli-Pekoll die erste Gemeinde(rats)präsidentin im Saanenland. Und sie hat als erste Gemeinde die Konsultativabstimmung zum Detailprojekt «Gesundheit Simme Saanen» mit einem Spital in Zweisimmen bejaht und höhere Beiträge f…