banner
banner

Thurgauer Ladies siegen an Women’s Hockey Winter Classic

Di, 04. Jan. 2022
Für die einen siegreich, für die anderen eine Niederlage: Für das gemeinsame Teamfoto kamen die Spielerinnen beider Teams nach dem Schlusspfiff auf dem Eis zusammen und lächelten in die Kamera. FOTOS: JENNY STERCHI

An der zweiten Ausgabe der Women’s Hockey Winter Classic auf dem Gstaader Eisfeld war der Ausgang bis zur letzten Spielminute offen. Am Ende setzte sich das Team aus der Ostschweiz mit 5:4 durch.

JENNY STERCHI
Die Zuschauerreihe rings um die Gstaader Eisbahn war geschlossen, als am Sonntagabend die Eishockeydamen der Indien Ladies Thurgau und des EV Bomo Thun aufliefen, um wertvolle Meisterschaftspunkte zu sammeln.

Die Premiere im letzten Jahr hatte noch ohne Publikum stattfinden müssen. In diesem Jahr liess sich das Unterhaltungspotenzial dieser Veranstaltung schon erahnen. Schutzmassnahmen und Verordnungen wurden strikt eingehalten, als neben dem Sportspektakel auch eine kleine Punschbar betrieben wurde. Ausserdem wurden die Zuschauenden hinter der Bande und auf der Tribüne in den Pausen mit dem temporeichen Zwischenspiel des Gstaader Eishockeynachwuchses unterhalten.

Fairplay über allem
Eishockey gilt als ein schnelles, dynamisches und emotionsgeladenes Sportspiel, bei dem trotz der kontaktreichen Duelle die Fairness eine übergeordnete Rolle spielt. Genau das präsentierten die Damen der beiden Clubs in diesem Match. Mit zwei Treffern sorgten die beiden Teams für ein ausgeglichenes erstes Drittel, auch wenn die Thurgauerinnen eine Spur entschlossener wirkten. Mit einem 1:2-Rückstand gingen die Thunerinnen in die erste Pause.
Im zweiten Drittel verwandelten die entfesselten Thunerinnen den Rückstand in eine 3:2-Führung. Das Publikum jubelte, die Spannung stieg. Die Damen aus der Ostschweiz liessen sich jedoch nicht entmutigen. Es gab einige Checks mehr und der Kampf um den Puck wurde zäher. Und plötzlich ging Thurgau mit 5:3 Treffern in Führung. Der Match schien entschieden. Wäre da nicht die Strafe für die Nummer 19 der Indien Ladies, Rahel Michielin, dazwischengekommen. Mit einer Frau mehr auf dem Eis erzielten die Thunerinnen den Anschlusstreffer.

Matchausgang brauchte Nerven
So richtig knapp wurde es kurz nach diesem Goal. Eine zweite Thurgauer Spielerin musste für zwei Minuten auf die Bank. In doppelter Überzahl – der Goalie wurde durch eine Feldspielerin ersetzt – machten die Thunerinnen nun richtig Druck. Allerdings blieb nur noch wenig Zeit. Eine vermeintliche Strafe für eine Spielerin des Thuner Teams verwirrte zehn Sekunden vor Schluss sowohl Schiedsrichterinnen als auch die Coaches. Der Schlusspfiff kam für die Thunerinnen zu früh, sie konnten nicht mehr ausgleichen. Für die Thurgauerinnen war es eher eine Erlösung und sie bejubelten ausgelassen ihren durchaus verdienten Sieg.

Gstaad mit besonderer Atmosphäre
Die Anreise war für die Hockeydamen aus der Ostschweiz vergleichsweise lang. Aber sie war es wert. «Unter freiem Himmel zu spielen ist etwas Besonderes», erklärte Rahel Michielin von den Thurgauer Indien Ladies im Vorfeld. «Die Winter Classic in Gstaad, mitten in den Bergen und mit allem Drumherum, macht das Ganze sehr speziell und sicher einzigartig.»

Für Köbi Kölliker, den Organisator der Winter Classic, ist die Lage der Eisbahn in Gstaad entscheidend. «Andere Eishallen oder Spielfelder liegen meist ausserhalb des Zentrums. In Gstaad findet das Ganze mitten im Dorfkern statt und lässt eben auch Passanten Halt machen.» Das Potenzial für einen unterhaltsamen Sportanlass sei – so Kölliker – in diesen Tagen im Jahr in dieser Region ausgesprochen gross. «Wir freuen uns über die Unterstützung seitens der Gemeinde Saanen und Gstaad Saanenland Tourismus. Es zeigt uns, dass wir nicht die Einzigen sind, die diesen Outdoormatch der Damen für wertvoll und erfolgversprechend halten.» Mit den Beiträgen der Sponsoren aus dem lokalen Gewerbe können die Kosten für das Eis und die Infrastruktur derzeit gedeckt werden. «Und das ist natürlich wichtig für uns, denn uns steht derzeit für die Women’s Hockey Winter Classic kein grosses Budget zur Verfügung.»

Weitere Fotos unter https://tinyurl.com/3xmjwdmj
Video: https://tinyurl.com/2kxc6fy5

 

 

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Aufrichtefeier in der Eggli Lounge

Am vergangenen Mittwochnachmittag waren die Architekten, Unternehmer und Handwerker zur Aufrichtefeier in die Eggli Lounge eingeladen. Die neue Eggli Lounge wurde bereits vor einem Monat eröffnet, am Mittwoch wurde nun die Aufrichtefeier bei gemütlichem Zusammensein nachgeholt.