Inskünftig werden auch homosexuelle Paare …

Ehe und Trauung für alle

Zu einer neuen Praxis der evangelisch-reformierten Kirche
Inskünftig werden auch homosexuelle Paare …

Ehe und Trauung für alle

Zu einer neuen Praxis der evangelisch-reformierten Kirche
{{alt}}

Kirche Gsteig: Glockengeläut Silvester

Der Kirchgemeinderat möchte sich dafür entschuldigen, dass die Kirchenglocken in Gsteig wegen eines Versehens an Silvester nicht geläutet haben. Er hofft, dass trotz Wegfall der gewohnten Klänge ein schöner Übergang ins neue Jahr möglich war und wünscht allen gute Gesundheit und alles ...
{{alt}}

Kirche Gsteig: Glockengeläut Silvester

Der Kirchgemeinderat möchte sich dafür entschuldigen, dass die Kirchenglocken in Gsteig wegen eines Versehens an Silvester nicht geläutet haben. Er hofft, dass trotz Wegfall der gewohnten Klänge ein schöner Übergang ins neue Jahr möglich war und wünscht allen gute Gesundheit und alles ...
Gerechtigkeit herstellen. FOTO: ADOBE STOCK

Auf der Suche nach Gerechtigkeit

Die Sehnsucht vieler Menschen geht dahin, dass das neue Jahr mehr Frieden und Gerechtigkeit mit sich bringen möge. Zum zentralen Thema der Gerechtigkeit möchte ich einige grundlegende Überlegungen teilen:
Gerechtigkeit herstellen. FOTO: ADOBE STOCK

Auf der Suche nach Gerechtigkeit

Die Sehnsucht vieler Menschen geht dahin, dass das neue Jahr mehr Frieden und Gerechtigkeit mit sich bringen möge. Zum zentralen Thema der Gerechtigkeit möchte ich einige grundlegende Überlegungen teilen:
Die neue Gemeindeleitung Kaplan Pierre Didier Nyongo und Laientheologin Gaby Bachmann. (Fotos: Toni Siegrist)

Erfreuliche Entwicklung – aber grosse Herausforderungen

Am vergangenen Sonntag fand die Kirchgemeindeversammlung der römisch-katholischen Kirchgemeinde Gstaad statt. Es gab einige interessante Informationen: Die Gemeindeleitung ist komplett, die Finanzen sind solide, auf verschiedenen Posten gibt es Änderungen, das Ausbauprojekt ist auf guten ...
Die neue Gemeindeleitung Kaplan Pierre Didier Nyongo und Laientheologin Gaby Bachmann. (Fotos: Toni Siegrist)

Erfreuliche Entwicklung – aber grosse Herausforderungen

Am vergangenen Sonntag fand die Kirchgemeindeversammlung der römisch-katholischen Kirchgemeinde Gstaad statt. Es gab einige interessante Informationen: Die Gemeindeleitung ist komplett, die Finanzen sind solide, auf verschiedenen Posten gibt es Änderungen, das Ausbauprojekt ist auf guten ...
FOTO: ROBERT SCHNEITER

Mit neuer Resilienz gestärkt durch den Winter

Oder: Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als über die Finsternis zu klagen.
FOTO: ROBERT SCHNEITER

Mit neuer Resilienz gestärkt durch den Winter

Oder: Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als über die Finsternis zu klagen.
Die Hoffnung der Christen: «Sie werden ihre Schwerter …» FOTOS: ADOBE STOCK

«Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden …» Von Frieden und Krieg

Und er wird für Recht sorgen zwischen den Nationen und vielen Völkern Recht sprechen. Dann werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden und ihre Speere zu Winzermessern. Keine Nation wird gegen eine andere das Schwert erheben, und das Kriegshandwerk werden sie nicht mehr lernen. Jesaja 2,4
Die Hoffnung der Christen: «Sie werden ihre Schwerter …» FOTOS: ADOBE STOCK

«Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden …» Von Frieden und Krieg

Und er wird für Recht sorgen zwischen den Nationen und vielen Völkern Recht sprechen. Dann werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden und ihre Speere zu Winzermessern. Keine Nation wird gegen eine andere das Schwert erheben, und das Kriegshandwerk werden sie nicht mehr lernen. Jesaja 2,4
Die Delegierten und der Vorstand nach der Versammung vor der Kirche Lauenen. (Fotos: Kerstin Kopp/«Simmental Zeitung»)

500-Jahr-Jubiläum der Kirche wurde mit einem Bezirksfest gefeiert

Am Sonntag, 16. Oktober fand das Bezirksfest der verschiedenen Kirchgemeinden des Obersimmentals und Saanenlandes in Lauenen statt. Zu Beginn wurde mit Pfarrer Robert Schneiter, Regionalpfarrerin Barbara Schmutz und dem Chörli Lauenen ein Gottesdienst gefeiert. Im Anschluss an die Delegiertenversammlung ...
Die Delegierten und der Vorstand nach der Versammung vor der Kirche Lauenen. (Fotos: Kerstin Kopp/«Simmental Zeitung»)

500-Jahr-Jubiläum der Kirche wurde mit einem Bezirksfest gefeiert

Am Sonntag, 16. Oktober fand das Bezirksfest der verschiedenen Kirchgemeinden des Obersimmentals und Saanenlandes in Lauenen statt. Zu Beginn wurde mit Pfarrer Robert Schneiter, Regionalpfarrerin Barbara Schmutz und dem Chörli Lauenen ein Gottesdienst gefeiert. Im Anschluss an die Delegiertenversammlung ...
In der Ausstiegsphase sind gute Freunde ein wichtiger Faktor. SYMBOLBILD: ADOBE STOCK

Verdienen Verschwörungstheoretiker eine zweite Chance?

Also ging ich diese Strasse lang und die Strasse führte zu mir. Das Lied, das du am letzten Abend sangst, spielte nun in mir. Noch ein paar Schritte und dann war ich da, mit dem Schlüssel zu dieser Tür. Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer. Nicht mit vielen ...
In der Ausstiegsphase sind gute Freunde ein wichtiger Faktor. SYMBOLBILD: ADOBE STOCK

Verdienen Verschwörungstheoretiker eine zweite Chance?

Also ging ich diese Strasse lang und die Strasse führte zu mir. Das Lied, das du am letzten Abend sangst, spielte nun in mir. Noch ein paar Schritte und dann war ich da, mit dem Schlüssel zu dieser Tür. Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer. Nicht mit vielen ...
Die Kirchgemeinde Lauenen hofft auf Morgenröte – sie sucht dringend eine Pfarrperson. (Foto: Kathrin Bohren)

Kirchgemeinde Lauenen sucht dringend eine Pfarrperson

Seit 1. Juni war Pfarrer Klaus Stoller Verweser in der Kirchgemeinde Lauenen. Aus privaten Gründen hat er am 13. August sein Amt niedergelegt. Spontan haben sich die pensionierten Pfarrpersonen Robert Schneiter und Edith Vogel bereit erklärt, einzuspringen. Die Kirchgemeinde braucht eine ...
Die Kirchgemeinde Lauenen hofft auf Morgenröte – sie sucht dringend eine Pfarrperson. (Foto: Kathrin Bohren)

Kirchgemeinde Lauenen sucht dringend eine Pfarrperson

Seit 1. Juni war Pfarrer Klaus Stoller Verweser in der Kirchgemeinde Lauenen. Aus privaten Gründen hat er am 13. August sein Amt niedergelegt. Spontan haben sich die pensionierten Pfarrpersonen Robert Schneiter und Edith Vogel bereit erklärt, einzuspringen. Die Kirchgemeinde braucht eine ...
FOTOS: KLAUS STOLLER

Zeit. Zeiten. Wende.

«Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.» (Albert Einstein)
FOTOS: KLAUS STOLLER

Zeit. Zeiten. Wende.

«Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.» (Albert Einstein)
Mahnmal in der Nähe des Palais des Nations in Genf. FOTO: PETER KLOPFENSTEIN

Gewalt in der Johannesoffenbarung – vom Umgang mit einem «unbequemen Freund»

Wir erleben eine Zeit offensichtlicher Gewalt und Kriegsführung auch in Europa. Wie damit umgehen? Und wie kann die Resilienz von Kriegs- und Gewaltopfern gestärkt werden, ohne dass sie selber zu grausamen Tätern werden? Dazu möchte der folgende Artikel einen Beitrag aus biblischer Sicht ...
Mahnmal in der Nähe des Palais des Nations in Genf. FOTO: PETER KLOPFENSTEIN

Gewalt in der Johannesoffenbarung – vom Umgang mit einem «unbequemen Freund»

Wir erleben eine Zeit offensichtlicher Gewalt und Kriegsführung auch in Europa. Wie damit umgehen? Und wie kann die Resilienz von Kriegs- und Gewaltopfern gestärkt werden, ohne dass sie selber zu grausamen Tätern werden? Dazu möchte der folgende Artikel einen Beitrag aus biblischer Sicht ...
Was soll frau machen bei einer ungewollten Schwangerschaft? Beiden Varianten, Abbruch und Austragung, können je nach Persönlichkeit zu psychischen Störungen führen.     (Symbolfoto: Adobe Stock)

Kirchen sind gegen Abtreibung – aber es ist eine persönliche Entscheidung

In der Schweiz ist der Schwangerschaftsabbruch erlaubt. Doch wie sehen das die Kirchen? Darf ein Kind abgetrieben werden? Erfährt die Betroffene oder das Paar nach einem Abbruch Repressalien? Die Vertreter der Landeskirchen und Freikirchen aus dem Saanenland betonen, es sei eine persönliche ...
Was soll frau machen bei einer ungewollten Schwangerschaft? Beiden Varianten, Abbruch und Austragung, können je nach Persönlichkeit zu psychischen Störungen führen.     (Symbolfoto: Adobe Stock)

Kirchen sind gegen Abtreibung – aber es ist eine persönliche Entscheidung

In der Schweiz ist der Schwangerschaftsabbruch erlaubt. Doch wie sehen das die Kirchen? Darf ein Kind abgetrieben werden? Erfährt die Betroffene oder das Paar nach einem Abbruch Repressalien? Die Vertreter der Landeskirchen und Freikirchen aus dem Saanenland betonen, es sei eine persönliche ...
Kirchgemeinderatspräsident Felix Neff verabschiedet Pfarrer Alexander Pasalidi beim Abschiedsapéro.

Willkommen, Dank und Abschied

Am vergangenen Sonntag lud die römisch-katholische Kirchgemeinde St. Josef Gstaad zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung ein und verabschiedete im Anschluss bei feierlichem Apéro Pfarrer Alexander Pasalidi.
Kirchgemeinderatspräsident Felix Neff verabschiedet Pfarrer Alexander Pasalidi beim Abschiedsapéro.

Willkommen, Dank und Abschied

Am vergangenen Sonntag lud die römisch-katholische Kirchgemeinde St. Josef Gstaad zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung ein und verabschiedete im Anschluss bei feierlichem Apéro Pfarrer Alexander Pasalidi.
Was soll frau machen bei einer ungewollten Schwangerschaft? Beiden Varianten, Abbruch und Austragung, können je nach Persönlichkeit zu psychischen Störungen führen.    (Symbolbild: AdobeStock)

Kirchentalk zum Thema Schwangerschaftsabbruch

In der Schweiz ist der Schwangerschaftsabbruch erlaubt. Doch wie sehen das die Kirchen? Die Vertreter der Landeskirchen und Freikirchen aus dem Saanenland betonen, es sei eine persönliche Entscheidung, auch wenn einzelne Kirchen den Abbruch verbieten.
Was soll frau machen bei einer ungewollten Schwangerschaft? Beiden Varianten, Abbruch und Austragung, können je nach Persönlichkeit zu psychischen Störungen führen.    (Symbolbild: AdobeStock)

Kirchentalk zum Thema Schwangerschaftsabbruch

In der Schweiz ist der Schwangerschaftsabbruch erlaubt. Doch wie sehen das die Kirchen? Die Vertreter der Landeskirchen und Freikirchen aus dem Saanenland betonen, es sei eine persönliche Entscheidung, auch wenn einzelne Kirchen den Abbruch verbieten.
In der reformierten Kirche können gleichgeschlechtliche Paare voraussichtlich ab 2023 heiraten. Die meisten anderen Kirchen tun sich damit aber schwer.   (Symbolbild: AdobeStock)

«Wir haben genug Paragrafen und verscheuchen damit die Menschen aus unserer Kirche»

Ab 1. Juli können gleichgeschlechtliche Paare zivilstandesamtlich heiraten. Gilt das auch in den Kirchen? Gleichgeschlechtliche Verbindungen sind vielerorts erlaubt, den Ehebund kann man voraussichtlich nur bei der reformierten Kirche ab 2023 eingehen.
In der reformierten Kirche können gleichgeschlechtliche Paare voraussichtlich ab 2023 heiraten. Die meisten anderen Kirchen tun sich damit aber schwer.   (Symbolbild: AdobeStock)

«Wir haben genug Paragrafen und verscheuchen damit die Menschen aus unserer Kirche»

Ab 1. Juli können gleichgeschlechtliche Paare zivilstandesamtlich heiraten. Gilt das auch in den Kirchen? Gleichgeschlechtliche Verbindungen sind vielerorts erlaubt, den Ehebund kann man voraussichtlich nur bei der reformierten Kirche ab 2023 eingehen.
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden (von links): Lukas Blum, Kevin Brand, Aline Klenk, Melinda Brand, Lars Hauswirth und Nils Reichenbach. . FOTO: ELVIRA PERRETEN-REICHENBACH

Konfirmation an Pfingsten in der Lauenen

Glücklich, wer mit leeren Händen vor Gott steht, ihnen gehört das Himmelreich.
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden (von links): Lukas Blum, Kevin Brand, Aline Klenk, Melinda Brand, Lars Hauswirth und Nils Reichenbach. . FOTO: ELVIRA PERRETEN-REICHENBACH

Konfirmation an Pfingsten in der Lauenen

Glücklich, wer mit leeren Händen vor Gott steht, ihnen gehört das Himmelreich.
Zum Kirchentalk haben sich die Vertreter von zwei Landeskirchen und drei Freikirchen getroffen. Konzentriert und ruhig begann das Gespräch. Je länger es dauerte, umso impulsiver wurden die Äusserungen, nie aber unüberlegt.   (FOTOS: ANITA MOSER)

«Wenn die Parteien die Diskussion von Befürwortern und Gegnern organisieren würden, würden wir das nicht tun»

Kürzlich fand eine Podiumsdiskussion zum neuen Transplantationsgesetz statt. Organisiert wurde es von der reformierten und der römischkatholischen Landeskirche. Am Kirchentalk mit Vertretern der Landeskirchen und Freikirchen aus dem Saanenland stellte sich die Frage, ob das ihre Aufgabe ist.
Zum Kirchentalk haben sich die Vertreter von zwei Landeskirchen und drei Freikirchen getroffen. Konzentriert und ruhig begann das Gespräch. Je länger es dauerte, umso impulsiver wurden die Äusserungen, nie aber unüberlegt.   (FOTOS: ANITA MOSER)

«Wenn die Parteien die Diskussion von Befürwortern und Gegnern organisieren würden, würden wir das nicht tun»

Kürzlich fand eine Podiumsdiskussion zum neuen Transplantationsgesetz statt. Organisiert wurde es von der reformierten und der römischkatholischen Landeskirche. Am Kirchentalk mit Vertretern der Landeskirchen und Freikirchen aus dem Saanenland stellte sich die Frage, ob das ihre Aufgabe ist.
Ausflugsziel Giessbachfälle hoch über dem Brienzersee. FOTOS: MARIANNE KELLENBERGER

Seniorenausflug an die Giessbachfälle

Liebe Seniorinnen und Senioren – am 21. Juni fahren wir mit einem Car von Kübli Reisen los Richtung Interlaken. In Interlaken Ost steigen wir um aufs Schiff und geniessen die Fahrt über den Brienzersee. Schon von Weitem können wir die Giessbachfälle bewundern.
Ausflugsziel Giessbachfälle hoch über dem Brienzersee. FOTOS: MARIANNE KELLENBERGER

Seniorenausflug an die Giessbachfälle

Liebe Seniorinnen und Senioren – am 21. Juni fahren wir mit einem Car von Kübli Reisen los Richtung Interlaken. In Interlaken Ost steigen wir um aufs Schiff und geniessen die Fahrt über den Brienzersee. Schon von Weitem können wir die Giessbachfälle bewundern.
Nach vier Jahren im Dienst der Pfarrei St. Josef Gstaad zieht es Pfarrer Alexander Pasalidi zurück ins Mittelland. FOTO: ZVG

Abschied von Pfarrer Alexander Pasalidi

Vier Jahre lang wirkte Pfarrer Alexander Pasalidi in unserer Pfarrei St. Josef in Gstaad. In Erinnerung bleibt er als vielsprachige Frohnatur, die mit ihrer charismatischen Art die Ökumene feierte. Jederzeit stand Pfarrer Pasalidi für Hoffnung, Friede und vor allem für die Liebe ein. Er ...
Nach vier Jahren im Dienst der Pfarrei St. Josef Gstaad zieht es Pfarrer Alexander Pasalidi zurück ins Mittelland. FOTO: ZVG

Abschied von Pfarrer Alexander Pasalidi

Vier Jahre lang wirkte Pfarrer Alexander Pasalidi in unserer Pfarrei St. Josef in Gstaad. In Erinnerung bleibt er als vielsprachige Frohnatur, die mit ihrer charismatischen Art die Ökumene feierte. Jederzeit stand Pfarrer Pasalidi für Hoffnung, Friede und vor allem für die Liebe ein. Er ...
{{alt}}

Elterninformation Kirchliche Unterweisung

Sind sie reformiert und möchten Ihrem Kind altersgerechte reformierte Bildung ermöglichen? Dann ist die Kirchliche Unterweisung das Richtige.
{{alt}}

Elterninformation Kirchliche Unterweisung

Sind sie reformiert und möchten Ihrem Kind altersgerechte reformierte Bildung ermöglichen? Dann ist die Kirchliche Unterweisung das Richtige.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote