banner

Die Chance aufs Eidgenössische besteht

Di, 16. Jul. 2019

Leider lief es den Schwingern aus dem Saanenland an den Kranzfesten bis anhin nicht nach Wunsch. Am Oberländischen in Interlaken am letzten Sonntag haben Florian und Philipp Aellen den ersehnten Kranz geholt und damit die Chance, fürs Eidgenössische in Zug selektioniert zu werden.

Aellen Florian schwang zwar am Oberaargauischen, Emmentalischen und Seeländischen immer im letzten Gang um den Kranz, doch leider reichte es ihm nie für das Eichenlaub. Aellen Philipp überzeugte am Oberaargauischen mit starker Leistung, wurde jedoch extrem stark eingeteilt und verlor leider den letzten Kampf um den Kranz. Aellen Florian bewies später an zwei Regionalschwingfesten, was er drauf hat: am Muotathalerschwinget stellte er im fünften Gang den sehr stark schwingenden Eidgenossen Müllenstein Mike und…

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Antina von Siebenthal – eine Schönriederin geht ihren Weg

Was bewegt eine junge Frau dazu, das komfortable Leben in der Nähe der geliebten Familie aufzugeben, nach Stockholm auszuwandern und den riskanten Weg einer Künstlerexistenz zu wählen? Antina sprach mit mir bei ihrem letzten Besuch im Sommer in Schönried darüber.

ÇETIN KÖKSAL
Wir treffen uns im Boutique Hotel Alpenrose in Schönried, wo gerade eine Ausstellung mit Antinas Bildern stattfindet. Die Künstlerin ist dafür von Stockholm angereist und...