banner

Von gewaltlosem Widerstand und asymmetrischer Politik

Fr, 25. Okt. 2019

Immer wieder in der Geschichte treten unerwartet Menschen auf den Plan, die den Lauf der Dinge mit verblüffenden Methoden verändern oder beeinflussen. Mit viel Intuition gelingt es ihnen, ein Momentum zu nutzen und eine Wirkung zu entfalten, vor der sich gestandene Politikerinnen und Politiker nur noch die Augen reiben. Mahatma Gandhi zählt zu ihnen, der indische Freiheitskämpfer, der die britische Kolonialmacht mit zivilem Ungehorsam herausforderte. Anfang Oktober feierte man seinen 150. Geburtstag. Auch die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg gehört dazu. Sie wurde mit ihren Schulstreiks zum Gesicht der globalen Jugendbewegung «Fridays for Future», die sich für einen wirksamen Klimaschutz einsetzt.

Bei aller gebotenen Vorsicht vor historischen Parallelen: Es gibt auffallende…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Erdbeben bis ins Saanenland spürbar

Wie der Schweizerische Erdbebendienst (SED) der ETH Zürich am Dienstagmorgen mitteilte, haben mehrere Erdbeben in der Nacht auf Dienstag die Region um Sion erschüttert. Das Epizentrum der Beben lag beim Sanetschpass.

JENNY STERCHI
Wie das Schweizer Fernsehen SRF berichtete, sind in der Nacht auf Dienstag mehrere Erdbeben nördlich von Sion registriert worden. Es berief sich dabei auf Informationen des Schweizerischen Erdbebendienstes (SED). Mit Magnituden bis zu 3,3 auf der Rich...