Schüleraustausch in neuem Gewand

Di, 15. Sep. 2020

Bereits seit 2004 läuft zwischen den Regionen Saanenland und Pays-dEnhaut gesetzlich geregelt ein freiwilliges Schüleraustauschprogramm. Das Ziel: die Förderung der Fremdsprachenkenntnisse von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe. Nun sind von Gemeinden und Kanton wichtige Änderungen vorgenommen worden.

NADINE HAGER
Gerade mal eine Viertelstunde dauert sie von hier aus, die Zugfahrt vom deutschen in das französische Sprachgebiet. Die Nähe der beiden Sprachräume prägt die Region – und birgt Chancen für den Erwerb von Sprachkenntnissen.

Bilingualismus ist hier gefragt
Dass Deutsch und Französisch im Saanenland fliessend ineinander übergehen, macht sich bereits beim Einkaufen oder auf Wanderschaft in der Region bemerkbar. Nicht nur, dass die Grenze zum Kanton Waadt quasi vor der Tür…

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Brand eines Bauernhauses

Am Mittwochabend ist in Saanenmöser ein Bauernhaus in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 16. September, kurz nach 20.30 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es in einem Bauernhaus in Saanenmöser brenne. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Ein Übergreifen auf die nebenstehende Scheune konnte durch die Feuerwehren...