banner
banner

Orange Day 2020 – Soroptimistinnen engagieren sich gegen Gewalt an Frauen

Fr, 27. Nov. 2020
Das Gstaad Palace leuchtet orange und sensibilisiert so für das Anliegen «keine Gewalt an Frauen». FOTO: ZVG

Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen, weltweit wird mit verschiedenen Aktionen auf dieses Problem aufmerksam gemacht. Der Soroptimist Club Gstaad-Saanenland engagiert sich auch dieses Jahr für dieses Anliegen und beleuchtet vom 25. November bis 10. Dezember das Gstaad Palace, die Kirche Saanen und das Schloss Blankenburg in der Aktionsfarbe Orange. Gleichzeitig wird auf der Webseite ein Videostatement abgegeben.

Der 25. November wurde vom damaligen Uno-Generalsekretär Ban Ki-moon zum Tag gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen erklärt: Mit verschiedenen Aktionen wird an diesem Tag weltweit und auch in der Schweiz auf dieses hochaktuelle Thema aufmerksam gemacht, die gewählte Farbe des Aktionstages ist Orange. Soroptimist International setzt auch dieses Jahr wiederum ein «oranges Zeichen» und beleuchtet verschiedene Gebäude in der ganzen Schweiz in dieser Farbe. Insgesamt erleidet jede dritte Frau in ihrem Leben physische oder psychische Gewalt – eine Tatsache, die für die Betroffene grosses Leid bedeutet und eine Menschenrechtsverletzung darstellt.

«City of Joy» – ein Zufluchtsort
Auch für den Frauen-Serviceclub Soroptimist International – der sich für die Rechte der Frau einsetzt – ist die Verhinderung von jeglicher Gewalt gegen Frauen und Mädchen ein wichtiges Anliegen. Die Orange Days sind eine geeignete Plattform, um das Bewusstsein der Bevölkerung für die Thematik zu schärfen. Der örtliche Soroptimist Club Gstaad-Saanenland engagiert sich ebenfalls in dieser Sache und unterstützt in den nächsten zwei Jahren das kongolesische Projekt «City of Joy». Kongo ist ein Land, in dem rund 39 Prozent aller Frauen Opfer einer Vergewaltigung werden und die Vergewaltigung zur Kriegswaffe wurde. «City of Joy» ist ein Projekt und Zufluchtsort, der den Frauen die Möglichkeit gibt, wieder zu Kräften zu kommen, eine Chance, ihre Vergangenheit zu verarbeiten und neu anzufangen. «Wir wollen vom 25. November bis 10. Dezember 2020 ein Zeichen setzen und auf der Club-Webseite ein Videostatement veröffentlichen», sagt die aktuelle Präsidentin Patricia Glauser Edreira. Gleichzeitig werden das Gstaad Palace, die Kirche Saanen und das Schloss Blankenburg orange beleuchtet – wie viele weitere Gebäude in der Schweiz und auf der ganzen Welt. «Die Verhinderung von Gewalt gegen Frauen ist der Schlüssel zur vollen Verwirklichung der Grundrechte von Frauen» – so einer der Leitsätze von Soroptimist International. Das Logo mit der pinkhaarigen Dame in der Form einer Acht steht für acht Frauenorganisationen im Berner Oberland. Sie haben sich mit einem zweijährigen Aktionsplan gegen Gewalt an Frauen eingesetzt.

SOROPTIMIST CLUB GSTAAD-SAANENLAND

www.soroptimist-gstaad-saanenland.ch www.cityofjoycongo.org

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Anwohner wehren sich gegen die Deponie Trom

Die neue Deponie im Trom ist bewilligt. Voraussichtlich wird im kommenden September mit den Vorarbeiten begonnen. Trotzdem bleiben Unsicherheiten und Ängste bei einigen Anrainern bestehen.

BLANCA BURRI
Jean-François Liess wohnt im Badweidli. In der Nachbarschaft wurde die Deponie Trom bewilligt. Jean-François Liess ist Zweitwohnungsbesitzer und Sprecher von fünf Anrainern, die sich gegen die Deponie wehren. Sie können nicht verstehen, dass eine Deponie «mitten in …