banner
banner

Eislaufen auf dem Lauenensee noch ohne offizielle Erlaubnis

Di, 01. Dez. 2020
Während sich einige schon aufs Eis wagten, blieben andere am sicheren Ufer. Das Betreten des zugefrorenen Lauenensees erfolgt derzeit noch auf eigene Gefahr. FOTO: ZVG

Am Wochenende wagten sich schon einige auf den zugefrorenen Lauenensee. Offiziell ist das Betreten der Eisfläche jedoch noch nicht erlaubt.

JENNY STERCHI
Die frostigen Temperaturen der vergangenen Tage liessen den Lauenensee erstarren. Auch die Sonnenstrahlen konnten der Eisschicht scheinbar nichts anhaben und so lockte es die ersten Mutigen auf die Natureisbahn.

Von offizieller Seite ist der See jedoch noch nicht zum Betreten freigegeben. Die Gemeinde Lauenen erklärt auf Anfrage, dass die Eisdecke noch zu dünn sei, um den See für die zu erwartenden zahlreichen «Schlöfler» und Wanderer offiziell zu öffnen. Sie werde aber die Bedingungen fortwährend prüfen und den Zutritt freigeben, sobald die Eisschicht dick genug ist.

Seezufahrt nicht erlaubt
Wer den See erreichen möchte, ob nun fürs Schlittschuhlaufen oder um den Blick darauf zu geniessen, dem bleibt momentan nur der Fussmarsch oder die Velotour von Lauenen aus. Der Postautobetrieb ist seit einigen Wochen aufgrund der regulären Winterpause eingestellt. Seit dem 26. November ist die Lauenenseestrasse für den motorisierten Verkehr gesperrt. Der Parkplatz beim See ist derzeit ebenfalls geschlossen.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Eine haarige Geschichte

Haare sind uns allen extrem wichtig fürs Wohlbefinden. Coiffeur Heinz Marti weiss das und liebt gerade deshalb seinen Beruf. Nach bereits 40 Jahren in seinem Salon in Saanen kann er haargenau berichten, was sich in der Branche verändert hat oder was alte Zöpfe sind.

SONJA WOLF

DER BERUF

Warum wird man Coiffeur?
Für mich ist es einer der schönsten Berufe der Welt. Emotionell stimmt es einfach: Wir haben die Kunden 30 Minuten bis vielleicht vier Stunden am Platz, da e...