banner
banner

Jahreswechsel mit weniger, aber zufriedenen Gästen

Fr, 08. Jan. 2021

Die Skigäste, die sich während der Feiertage auf den Pisten tummelten, profitierten von optimalen Pistenbedingungen. Die markant gesunkene Anzahl von Rettungseinsätzen ist die logische Konsequenz des geringeren Gästeaufkommens.

Was sich nach den Weihnachtsfeiertagen bereits abgezeichnet hatte, setzte sich über Neujahr fort. «Auf den Skipisten der Region waren deutlich weniger Schneesportler unterwegs als in den Jahren zuvor», so lautet es bei der Bergbahn Wasserngrat 2000 AG, was die Wahrnehmung der BDG unterstreicht (siehe AvS vom 5. Januar).

Zufriedene statt massenweise Skigäste
«Es ist schon ruhiger geworden nach Weihnachten», schildert Hans-Ruedi Steiner, CEO der Bergbahn Wasserngrat 2000 AG, seine Beobachtungen: «Es handelt sich keinesfalls um ein abruptes Ausbleiben der Gäste, aber…

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Lawinenunglück fordert ein Todesopfer

Drei Freerider fuhren am vergangenen Sonntag auf dem Wasserngrat ausserhalb der Piste ein steiles Couloir hinunter und lösten eine Lawine aus. Eine Person verstarb trotz sofort eingeleiteter Such- und Bergungsaktion, wie Ueli Grundisch, SAC-Rettungschef, auf Anfrage mitteilt.

BLANCA BURRI
Drei junge Freeskier fuhren vorgestern vor 15 Uhr beim Bergrestaurant Wasserngrat unter einer Abschrankung durch. Das steile westliche Couloir, das sie befuhren, führt Richtung Sagibode (Trom). In...