banner
banner

Das Testzentrum in Schönried schliesst am 3. April

Di, 30. Mär. 2021

Das Covid-19-Drive-in-Testzentrum in Schönried ist am Samstag, 3. April das letzte Mal geöffnet. Danach muss man für PCR-Tests ins Spital Zweisimmen oder ins Drive-in-Corona-Testzentrum in Thun.

Das Drive-in-Corona-Testzentrum in Schönried, welches aufgrund der touristischen Hochsaison («Schutzkonzepte» gemäss kantonalen Vorgaben) in der Region Simmental-Saanenland und damit für die Entlastung des Spitals Zweisimmen in Betrieb genommen wurde, wird jetzt nach etwas mehr als drei Monaten geschlossen. Das Drivein-Corona-Testzentrum in Schönried konnte dank grossem Engagement der Spital STS AG und mit Unterstützung des RFO Saanen am 24. Dezember 2020 eröffnen. Seither wurden über 4400 PCR-Tests durchgeführt.

Ein letztes Mal geöffnet ist das Testzentrum in Schönried am Samstag, 3. April 2021. Wie vor der Hochsaison können sich im Spital Zweisimmen 40 bis 45 Personen pro Tag einem PCR-Test unterziehen.

Ich wohne in der Region Simmental-Saanenland: Wo muss ich zum Corona-Abstrich hingehen?
1. Sie benötigen einen Abstrich und haben Symptome, die mit der Erkrankung Covid-19 vereinbar sind:
– Wenn Sie dringende/zeitnahe medizinische Hilfe benötigen, melden Sie sich unter 144 (Notrufnummer) oder im Notfall des Spitals Zweisimmen (058 636 99 98).
– Wenn Sie Symptome haben, melden Sie sich telefonisch im Spital Zweisimmen, Tel. 058 636 90 00, um einen Abstrichtermin zu vereinbaren.

Für die Anmeldung sind folgende Angaben notwendig: persönliche Kontaktangaben, Krankenkasse, Versichertenkartennummer. Die Öffnungszeiten sind wie folgt: Montag bis Freitag von 9 bis 11 und 13 bis 15 Uhr, sowie Samstag und Sonntag von 9 bis 11 Uhr.
Weitere Informationen finden Sie unter www.spitalzweisimmen.ch/corona.

2. Wenn Sie keine Symptome haben, die mit der Erkrankung Covid-19 vereinbar sind, aber einen Abstrich im Auftrag des Kantonsarztes, im Auftrag des Contact Tracings oder wegen einer Meldung durch die SwissCovid-App benötigen, dann melden Sie sich telefonisch im Spital Zweisimmen, Tel. 058 636 90 00, um einen Abstrichtermin zu vereinbaren. Für die Anmeldung sind folgende Angaben notwendig: persönliche Kontaktangaben, Krankenkasse, Versichertenkartennummer.

Unter www.spitalzweisimmen.ch/corona finden Sie weitere Informationen.

3. Wenn Sie keine Symptome haben, die mit der Erkrankung Covid-19 vereinbar sind, aber einen «Wunsch-Abstrich» oder einen Abstrich aufgrund einer Auslandsreise benötigen, dann melden Sie sich für einen Covid-19-Abstrich im Drive-in-Corona-Testzentrum in Thun unter https://Covid.spitalstsag.ch an.

Testzentrum Thun: Online-Anmeldung zwingend erforderlich
Für das Drive-in-Corona-Testzentrum in Thun ist eine vorgängige Online-Anmeldung zwingend notwendig. Personen ohne entsprechende Terminbestätigung werden abgewiesen. Nebst der Terminbestätigung ist ein amtlicher Ausweis mitzubringen.

Das Testzentrum ist von Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 11 bis 15 Uhr offen. Über die Osterfeiertage wird das Testzentrum in Thun von Karfreitag bis und mit Ostermontag täglich von 11 bis 15 Uhr geöffnet sein.

Das Testzentrum in Thun befindet sich an der Kreuzung Allmendstrasse/ General-Wille-Strasse, bei der Zufahrt auf den Bypass Thun-Nord, vis-à-vis des Stützpunkts der eidgenössischen Feuerwehr. Die Bevölkerung wird gebeten, über die Autobahnausfahrt Thun-Süd zum Testzentrum zu fahren. Über das elektronische Parkleitsystem der Stadt Thun ist die Signalisation während den Öffnungszeiten des Testzentrums sichergestellt. (Siehe auch Kasten)

PD SPITAL STS AG

Allgemeine Informationen rund um das Coronavirus, Angaben zu den Testkosten und in welchen Fällen diese vom Bund übernommen werden, die Öffnungszeiten und vieles mehr haben wir unter www.spitalthun.ch/corona und www. spitalzweisimmen.ch/corona zusammengestellt.


ZUSTÄNDIG IST WIEDER DIE GEMEINDE

Gemäss aktueller Verlängerung wird das Testzentrum noch bis und mit Ostersamstag, 3. April betrieben und vom Kanton finanziell unterstützt (der Bund finanziert den Zivilschutzeinsatz nur bis am 31. März). Nach den Rückmeldungen seitens Rettungsdienst STS AG (Beat Baumgartner) fällt eine erneute Verlängerung ausser Betracht.

Ergänzend zur Medienmitteilung der Spital STS AG hält das RFO Saanen dazu Folgendes fest:

Am Ostermontag endet mit dem Winterbetrieb der BDG AG auch die Wintersportsaison 2020/2021 in Saanen. Gemäss kantonaler Verordnung mussten Wintersportorte in einem Schutzkonzept nachweisen, dass u.a. genügend Kapazität für Corona-Tests besteht. Entsprechend wurde am 24. Dezember 2020 das Drive-in-Testzentrum in Schönried eingerichtet und betrieben. Eine Verlängerung nach Ostern gibt es aus folgenden Gründen nicht:
– Zurzeit werden pro Tag zwischen 35 und 40 PCR-Tests gemacht, Tendenz sinkend.
– Das Spital Zweisimmen kann die Anzahl Tests pro Tag für symptomatische oder behördlich angeordnete Abstriche wieder eigenständig abwickeln.
– Für grossflächige Tests (PCR und Schnelltests der Betriebe und Schulen) steht der Rettungsdienst STS wie bis anhin mit seiner mobilen Equipe bereit.
– Das Aufwand-Nutzen-Verhältnis (Infrastruktur, Personal) für das Testzentrum stimmt bei 35 bis 40 Tests pro Tag in keiner Art und Weise.
– Das Testzentrum würde in Zukunft nur in Verbindung mit einem Impfzentrum Sinn machen (Nutzung von Synergien). Die Anfrage, ein regionales Impfzentrum zu errichten, wurde vom Kanton Bern jedoch abgelehnt.
Der Kanton Bern wird aber in naher Zukunft auf die Gemeinde zukommen, um eine andere Lösung vor Ort anbieten zu können.
– «Wunsch»-Abstriche oder Abstriche vor Auslandreisen können im Drivein-Testzentrum Thun gemacht werden. Räumliche und personelle Grenzen machen es für das Spital Zweisimmen unmöglich, diese auch noch anzubieten.
Der Abbau der Infrastruktur auf dem Rellerliparkplatz wird am 6. und 7. April 2021 erfolgen.

Die gemeindeeigenen Flyer werden per 5. April 2021 ersatzlos aus dem Verkehr gezogen, es gelten wieder allein die Veröffentlichungen von Bund und Kanton.

Das RFO stellt fest, dass mit dem Drive-in-Testzentrum das vom Kanton kurzfristig geforderte Schutzkonzept für «Wintersportorte» eingehalten, das Spital Zweisimmen sinnvoll entlastet und dem bestmöglichen Saisonverlauf in unserer Region seit Weihnachten gedient werden konnte.
Mit der Schliessung der Bergbahnen der BDG ist Saanen als Wintersportgemeinde nicht mehr in der Pflicht, ein zusätzliches Testangebot aufrechtzuerhalten. Somit endet auch der Einsatz des RFO. Zuständig ist wieder die Gemeinde.

RFO SAANEN, MARKUS ISELI

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ein tragbarer Verlust und grosse Herausforderungen

Die Bergbahnen Destination Gstaad AG ist im Geschäftsjahr 2020/21 relativ glimpflich davongekommen. Der Verlust beläuft sich auf rund 700000 Franken.

Nach dem überraschenden Betriebsschluss im März 2020 stand der Verwaltungsrat vor einer grossen Herausforderung. In Anbetracht der unsicheren Zukunft sah sich der Verwaltungsrat gezwungen, nicht angefangene Investitionen zurückzustellen und strikte Vorgaben einzuführen, um die Liquidität des Unternehmens…