banner
banner

Die Letzten werden die Ersten sein

Fr, 12. Mär. 2021

Die Ski-Alpin-Athletinnen und -Athleten des RLZ Gstaad mussten lange auf den Start ihrer Rennsaison warten. Und dann räumten sie so richtig ab.

Vier Rennen an einem Wochenende beendeten die jungen Rennfahrerinnen und Rennfahrer des RLZ Gstaad in den verschiedenen Altersklassen mit sage und schreibe 20 Podestplätzen.

Rennpause mit Überlänge
Fast genau vor einem Jahr endete die Rennsaison für den Nachwuchs im alpinen Skisport vorzeitig. Grund dafür war, wie in fast allen Sportarten, der Covid-Lockdown. Nach langem Hoffen und Bangen konnten die Athletinnen und Athleten vom RLZ endlich die ersten Punkterennen dieser Saison bestreiten. Am vergangenen Samstag absolvierten sie in Grindelwald zwei Slalomrennen. Am Tag darauf kämpften sie in Hasliberg um Bestzeiten in zwei Riesenslaloms. In allen vier Rennen galt es, sich so viele Punkte wie möglich in der BOSV-Leki-Cupwertung zu sichern.

Vorbereitung zahlte sich aus
Die jungen Fahrerinnen und Fahrer aus dem Saanenland fuhren entfesselt. Ob es die vielen Trainingsläufe, die trotz aller pandemiebedingter Beschränkungen durchgeführt wurden, oder der Hunger nach Rennresultaten waren, war nicht genau auszumachen. Vermutlich hat es buchstäblich die Mischung ausgemacht.

Optimal umgesetzte und von allen respektierte Schutzkonzepte ermöglichten an beiden Wettkampforten reibungslose Rennen. Die Slalompiste am Schattenhang an der Salzegg war in sehr gutem Zustand und bot bei sonnigem Wetter und tiefen Temperaturen ausgewogene Rennbedingungen. Um diese noch weiter zu optimieren, wurde neben dem Kurs für die Mädchen ein Lauf eigens für die Knaben gesteckt.

Podestplätze gebucht
Der Einstieg in die Saison gelang dem RLZ Gstaad mit einem grandiosen Teamresultat. Die jungen Skisportlerinnen und -sportler beendeten den Samstag mit insgesamt 20 Podestplätze, unter denen sieben Siege zu bejubeln waren: ein sehr gut ausgehandelter Lohn für ihren Einsatz und Fleiss in den zahlreichen Trainings.

Siegesserie zweiter Teil
Am Sonntag ging es dann in den Riesenslalom. Die Rennpiste in Hasliberg war trotz immer wieder wechselnder Schneeverhältnisse hervorragend und hielt sehr gut. Bei wechselhaftem Wetter beeinträchtigten die diffusen Lichtverhältnisse die Sicht. Dafür wurden die zwei Läufe interessant und für die Fahrerinnen und Fahrer angenehm gesteckt.

Die RLZ-Athleten waren nicht zuletzt dank des super Rennauftakts vom Vortag voll motiviert. Und die Resultate hatten Lust nach mehr gemacht. Und wieder drängten die Gstaader RLZ-Fahrerinnen und -Fahrer in ihren roten Jacken in allen Altersklassen aufs Treppchen. Mit 12 Podestplätzen, von denen wieder sieben zuoberst landeten, kehrten sie beseelt und zufrieden ins Saanenland zurück.

Einige der jungen Rennfahrerinnen schienen es sich auf dem Podest gemütlich zu machen. Charline Haumont aus Saanen und Mia Herrmann aus Schönried verpassten beinahe keines der vier Podeste. Dania Allenbach aus Turbach-Bissen hatte es sich in drei von vier Rennen zuoberst auf dem Podium eingerichtet. Auch an Sue Piller kam die Konkurrenz fast nicht vorbei, für sie gab es zwei Siege und zwei zweite Ränge.

Bei den Knaben waren es Toru Kusano, Isaac Henchoz, Nathan Girardet und Fynn von Gunten, die immer wieder auf dem Podest auftauchten. Bei den Ältesten machten Jack Spencer und Ryan Wujin Choi den Konkurrenten das Leben schwer.

Abgerundet wurde das fantastische Teamergebnis mit den vielen tollen Platzierungen der Gstaader RLZ-Athletinnen und -Athleten unter den jeweils besten zehn.

Heute und morgen geht es für die vom BOSV ausgewählten älteren Athletinnen und Athleten an den Interregionalen Rennen in Engelberg um beste Resultate, mit denen sie sich wiederum für die Schweizermeisterschaften im Slalom und Riesenslalom empfehlen können.

PD/JENNY STERCHI

Auszug aus den Ranglisten:

Punkterennen1 Slalom Mädchen U12: 1. Herrmann, Mia, Schönried; 3. Haumont, Charline, Saanen; 4. Lanz, Siena, Schönried. Mädchen U14: 1. Allenbach, Dania, Turbach-Bissen; 2. Schmid, Maria, Saanen; 8. von Siebenthal, Larina, Schönried; 12. Sprenger, Lena, Schönried.
Mädchen U16: 1. Piller, Sue, Schönried; 11. von SIebenthal, Miriam, Gstaad; 15. Bach, Rebekka, Turbach-Bissen. Knaben U12: 1. Henchoz, Isaac, Saanen. Knaben U14: 2. von Gunten, Fynn, Schönried; 3. Girardet, Nathan, Saanen; 13. von Siebenthal, Matthias, Gstaad. Knaben U16: 2. Spencer, Jack, Gstaad; 3. Choi, Ryan Wujin, Gstaad, 5. Schwizgebel, Tim, Saanen. Punkterennen 2 Slalom Mädchen U12: 2. Herrmann, Mia, Schönried; 3. Lanz, Siena, Schönried; 5. Haumont, Charline, Saanen. Mädchen U14: 1. Allenbach, Dania, Turbach-Bissen; 2. Annen, Janine, Gstaad; 8. von Siebenthal, Larina, Schönried; 10. Schmid, Maria, Saanen; 13. Sprenger, Lena, Schönried. Mädchen U16: 2. Piller, Sue, Schönried; 8. von Siebenthal, Miriam, Gstaad; 13. Bach, Rebekka, Turbach-Bissen. Knaben U12: 14. Umari-Cartier-Bresson, Ramy, Grund bei Gstaad. Knaben U14: 1. Kusano, Toru, Turbach-Bissen, 3. von Gunten, Fynn, Schönried; 5. Henchoz, Ami, Saanen; 6. Girardet, Nathan, Saanen; 10. Bach, Elia, Turbach-Bissen; 17. von Siebenthal, Matthias, Gstaad. Knaben U16: 1. Spencer, Jack, Gstaad; 4. Choi, Ryan Wujin, Gstaad; 7. Schwizgebel, Tim, Saanen; 12. Staub, Lyonel, Schönried.
Punkterennen 3 Riesenslalom Mädchen U12:
1. Haumont, Charline, Saanen; 4. Herrmann, Mia, Schönried; 5. Lanz, Siena, Schönried; 6. Reichenbach, Chiara, Lauenen. Mädchen U14: 4. Walker, Carla, Gsteig-Feutersoey; 5. Schmid, Maria, Saanen; 6. von Siebenthal, Larina, Schönried; 8. Annen, Janine, Gstaad; 17. Sprenger, Lena, Schönried. Mädchen U16: 2. Piller, Sue, Schönried; 5. Reichenbach, Céline, Lauenen.
Knaben U12: 1. Henchoz, Isaac, Saanen; 5. von Gunten, Elijah, Schönried; 12. Umari-Cartier-Bresson, Ramy, Grund bei Gstaad. Knaben U14:
1. Kusano, Toru, Turbach-Bissen; 3. Girardet, Nathan, Saanen; 10. Bach, Elia, Turbach-Bissen; 12. Henchoz, Ami, Saanen, 13. von Siebenthal, Matthias, Gstaad; 16. von Gunten, Fynn, Schönried. Knaben U16: 7. Staub, Lyonel, Schönried; 8. Schwizgebel, Tim, Saanen; 10. Spencer, Jack, Gstaad; 11. Choi, Ryan Wujin, Gstaad. Punkterennen 4 Riesenslalom Mädchen U12: 2. Haumont, Charline, Saanen; 3. Herrmann, Mia, Schönried; 5. Lanz, Siena, Schönried, 6. Reichenbach, Chiara, Lauenen. Mädchen U14: 1. Allenbach, Dania, Turbach-Bissen; 4. Schmid, Maria, Saanen; 6. Walker, Carla, Gsteig-Feutersoey; 7. von Siebenthal, Larina, Schönried; 10. Annen, Janine, Gstaad; 20. Sprenger, Lena, Schönried.
Mädchen U16: 1. Piller, Sue, Schönried; 6. Reichenbach, Céline, Lauenen. Knaben U12: 1. Henchoz, Isaac, Saanen; 10. von Gunten, Elijah, Schönried; 11. Umari-Cartier-Bresson, Ramy, Grund bei Gstaad. Knaben U14: 1. Kusano, Toru, Turbach-Bissen; 4. Bach, Elia, Turbach-Bissen; 9. Girardet, Nathan, Saanen; 14. Henchoz, Ami, Saanen; 20. von Siebenthal, Matthias, Gstaad; 23. von Gunten, Fynn, Schönried. Knaben U16:
5. Spencer, Jack, Gstaad; 10. Staub, Lyonel, Schönried; 11. Schwizgebel, Tim, Saanen; 15. Choi, Ryan Wujin, Gstaad.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der beste Käse kommt von hier

Gery und Peter Ryter aus Saanen gewinnen an der 22. Berner Alpkäsemeisterschaft von CasAlp, Sortenorganisation Berner Alp- und Hobelkäse AOP, zweimal Gold. Dies ist nach 2019 bereits der zweite Doppelsieg für das Saanenland.

KEREM S. MAURER
Die 22. Berner Alpkäsemeisterschaft fand am letzten Sonntag aus bekannten Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Simmental Arena in Zweisimmen statt. Rund 60 Alpschaften legten der Fachjury insgesamt 121 Alpkäse…