banner
banner

«Wenn man die Zügel in die Hand nimmt, kann man viel erreichen»

Di, 27. Apr. 2021

Matthias In-Albon ist zeitgleich mit der Sanierung Geschäftsführer der Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) geworden. Nach etwas mehr als fünf Jahren sagt er, auf welche Meilensteine er zurücksieht und weshalb die BDG im vergangenen Corona-Winter trotz Verlustrisiko die Anlagen öffnete.

BLANCA BURRI

Matthias In-Albon, welches ist Ihre ganz persönliche Lieblingspiste?
Die rote und schwarze Piste von Les Gouilles ins Chalberhöni ist technisch interessant und landschaftlich wunderschön. Sie ist im Dreigestirn Gummfluh, Videmanette und Rübli eingebettet.

Sie leben mit Ihrer Familie seit fünf Jahren in der Destination. Welche Saaner Eigenheit haben Sie besonders lieb gewonnen?
Ich kam aus einer auf Effizienz getrimmten Industrie, die oftmals hektisch wirkte. Die Berner – und die Saaner im…

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gstaad onLine: Was dahinter steckt

Saanenland Tourismus (GST) steckt mitten in der digitalen Transformation und rollt das Feld aus Gästesicht auf.

BLANCA BURRI
Die digitale Transformation ist ein Schlagwort, das in vielen touristischen Destinationen angekommen ist. Zermatt antwortete darauf unter anderem mit der App Matterhorn, darin findet der Gast alles, was Zermatt hergibt. Das vereinfacht den Aufenthalt massiv, denn die Gäste können sich über das gesamte Destinationsangebot informieren und direkt in der...