banner

Wasserkraftwerk Turbach hängt von Energiepolitik ab

Fr, 10. Jan. 2020

Das Konzessionsgesuch für das geplante Wasserkraftwerk Turbach lag öffentlich auf. Es gab keine Einsprachen. Trotzdem ist der Bau noch nicht gesichert.

BLANCA BURRI
Das Konsortium hat kürzlich die Pläne für das Wasserkraftwerk Turbach überarbeitet. Ein Hauptaugenmerk legte es auf die Wasserfassung und den Zentralenstandort, was zu einer Verdoppelung der Leistung im Vergleich zu einem früheren Projekt führte, und danach publizierte es die Wasserkraftkonzession am 26. November 2019 im «Amtlichen Anzeiger». Die Einsprachefrist lief bis am 30. Dezember.

Umsetzung unsicher
Gegen die Konzessionserteilung gingen keine Einsprachen ein. Patrick Manz, Projektmanager Wasserkraftwerke von der BKW, begründet: «Wir standen im Vorfeld mit den Landbesitzern, Umweltorganisationen, Fischern, Gemeinde und…

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Drei Personen verhaftet

Koordinierte Aktion der Kantonspolizei gegen Ausbeutung von Arbeitskräften führte zu  drei Verhaftungen im Saanenland. Sie werden verdächtigt, ausländische Arbeitskräfte illegal zu beschäftigen und auf Mandatsbasis an Dritte weiterzuvermitteln.