MOB fährt ab Montag nur noch einmal pro Stunde

Sa, 21. Mär. 2020
Die MOB reduziert ihr Angebot erheblich. (Foto: AvS)

Aufgrund der Pandemie reduziert die MOB ihr Angebot ab Montag erheblich. Die Postautos im Saanenland verkehren wie gewohnt – nur die Schülerkurse sind eingestellt.


Generell wird der Fahrplantakt um die Hälfte reduziert, informiert die MOB. Man passe sich somit an die vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) festgelegten Regeln an und erfülle gleichzeitig die Anforderungen des Bundesamtes für Verkehr (BAV). Der neue Fahrplan ist ab dem 23. März bis mindestens 26. April in Kraft.

Einmal pro Stunde 
Auf der Linie Montreux–Zweisimmen verkehren die Züge täglich einmal pro Stunde, ebenfalls auf der Linie Zweisimmen–Lenk. Sonderzüge entfallen (inkl. Käsezug). Der Saisonbeginn für den Schokoladenzug wurde auf den 1. Juli verschoben.  
Die Strecke zwischen Haut-de-Caux und Les Rochers-de-Naye ist geschlossen, ebenfalls eingestellt ist die Verbindung Les Avants–Sonloup: Verbindung eingestellt. 

Postauto: Es gilt der Fahrplan ohne Schülerkurse
Auch die PostAuto AG reduziert ihren Fahrplan auf Anordnung des BAG. Vorläufig nicht von Kürzungen betroffen sind die Postautokurse im Saanenland, wie Sonja Kübli vom Postautounternehmen Kübli Reisen AG auf Anfrage sagt. «Wir fahren bereits im Stundentakt, deshalb sind noch keine Kürzungen geplant.» Weil die Schulen geschlossen sind, gilt allerdings der Fahrplan ohne die Schülerkurse.
 
Fahrer verkaufen keine Tickets
Um das Personal zu schützen und einen Beitrag gegen die Verbreitung des Coronavirus zu stoppen, hat die PostAuto AG auch den Ticketverkauf durch die Postautofahrer gestoppt. Die Fahrgäste sind angehalten, ihre Tickets online, über das Handy oder an den Automaten zu beziehen. Als weitere Massnahme bleiben die Fahrertüren geschlossen und der Bereich der Führerkabine abgesperrt. 

Online informieren
Die gedruckten Fahrpläne sind zurzeit nicht mehr aktuell. Detaillierte Fahrplanauskunft gibt es unter sbb.ch.

PD/Anita Moser

 

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Brand eines Bauernhauses

Am Mittwochabend ist in Saanenmöser ein Bauernhaus in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 16. September, kurz nach 20.30 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es in einem Bauernhaus in Saanenmöser brenne. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Ein Übergreifen auf die nebenstehende Scheune konnte durch die Feuerwehren...