«Einfach grossartig»

  31.08.2021 Kultur

2014 wurde die Jodlermesse «Bhüet euch!» von Marie-Theres von Gunten zum ersten Mal im Rahmen des Menuhin Festivals aufgeführt. Und sie hat auch bei ihrer vierten Ausgabe am vergangenen Sonntag für Begeisterung gesorgt. «Einfach grossartig», schwärmte ein Zuhörer und sprach damit vielen aus dem Herzen.

ANITA MOSER
Gesungen wurde die Jodlermesse unter der Leitung von Marie-Theres von Gunten vom Jodlerchörli Geuensee und dem Oberländerchörli Interlaken. An der Orgel begeisterte Wolfgang Sieber, er hat die Orgelwerke auch komponiert. «Ich hoffe, nein, ich bin sicher, dass die Texte und die Klänge der Jodlermesse unsere Herzen erfüllen und noch lange in unserem Alltag nachklingen werden», begrüsste Sprecher und Liturg Peter Klopfenstein die Anwesenden in der ausverkauften Kirche Saanen. Und er sollte recht behalten. Erfüllt und beschwingt verliessen die Zuhörerinnen und Zuhörer nach einer guten Stunde die Kirche.

Mittendrin: Einheimische Jodlerinnen
Im Chor mitgesungen haben auch Katharina von Siebenthal und Corinne von Grünigen. Ihre Biografien weisen Parallelen auf. Beide sind im Unterland aufgewachsen, Katharina von Siebenthal in Liestal (BL) und Corinne von Grünigen im solothurnischen Teil von Erlinsbach. Der Job hat sie ins Saanenland geführt, der Liebe wegen sind sie geblieben. Mit Jodeln haben beide erst vor rund zehn Jahren begonnen – mit Unterricht an der hiesigen Musikschule bei «Miss Helvetia» Barbara Klossner. Das weitere Rüstzeug holten sie sich bei der bekannten Jodlerin, Dirigentin und Komponistin Marie-Theres von Gunten. Der «Anzeiger von Saanen» hat sich mit Katharina von Siebenthal und Corinne von Grünigen unterhalten.


Image Title

1/10

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote