banner
banner

Erleichterung und stille Frage

Di, 01. Dez. 2020
Sie haben den Verein aufgelöst (von links): Vizepräsident Richard Müller, seit Anfang an mit dabei; Kassierin Regula Kohler, seit 2010 im Vorstand; Präsident Rolf Steiger mit seiner Frau Ursula Steiger-Suter, die beide ebenfalls von Anfang an mit von der Partie waren. FOTO: KEREM MAURER

Der Verein Menuhin Center Saanen wurde aufgelöst. Die Vorstandsmitglieder sind erleichtert – und übten leise Kritik.

KEREM S. MAURER
Der Beschluss wurde gefasst, das Ende des Vereins besiegelt. «Es war eine herzliche Versammlung im kleinen Kreis mit gebührendem Abstand», teilt Rolf Steiger, abtretender Präsident des Vereins Menuhin Center Saanen, nach der geschichtsträchtigen Versammlung vom vergangenen Donnerstagabend mit. Die 17. und zugleich letzte ordentliche Generalversammlung wurde coronabedingt als Minivariante durchgeführt – nur folgende vier Vorstandsmitglieder waren anwesend: Präsident Rolf Steiger, Vizepräsident Richard Müller, Sekretärin Ursula Steiger-Suter und Kassierin Regula Hofer.

Kurz und schmerzlos
Das gesamte Inventar, das Mobiliar, alle Dokumente und Rechte, die Fotos, Ausstellungsobjekte, Sachordner, Bücher, CDs und Platten, das Filmmaterial, vorhandenes Geschirr samt der chinesischen Geige von 1982 sowie das Vereinsvermögen in der Höhe von 13’000 Franken wurden einstimmig und diskussionslos an den Verein Saaner Freunde der Internationalen Menuhin-Musik-Akademie IMMA übertragen. Im Anschluss daran beschloss der Verein seine Auflösung. «Es gab keine Gegenanträge und das Beschlussprotokoll wurde unverändert unterschrieben», so Rolf Steiger.

Eine Frage bleibt
Ende gut – alles gut, könnte man sagen. Doch eine Frage bleibt. Rolf Steiger beschreibt die Stimmung an der Versammlung wie folgt: «Ich fühlte eine gewisse Erleichterung aller, die über die kommende Entlastung froh sind.» Dankbarkeit habe sich mit der Hoffnung gepaart, dass sich die neue Trägerschaft voll für das Menuhin Center Saanen einsetzen möge, aber auch offen sei für Neues. Am Ende tauchte dann doch noch eine Frage auf, die unbeantwortet im Raum hängen blieb: Warum hat das Menuhin Center Saanen nie eine Würdigung erhalten – weder von der Kultur Region/ Alliance Culturelle Obersimmental, Saanenland, Pays-d’Enhaut noch von der Gemeinde Saanen?

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Klage gegen Le Grand Bellevue abgewiesen

Der Fall, der mit dem Titel «Die bestohlene reiche Deutsche in der Gstaader Glitzerwelt» durch die Boulevardmedien gegangen war, kam anfangs Woche vor Gericht. Die Anschuldigungen der deutschen Geschäftsfrau Adriana von Baillou erwiesen sich als haltlos, ihre Klage gegen das Le Grand Bellevue Gstaad wurde weitgehend abgewiesen.

KEREM MAURER
Am Ende eines zähen Verhandlungstages am Regionalgericht Thun fasste die Gerichtspräsidentin die Fakten zusammen: Die Kläger...