banner
banner

Abländschen: k(l)eine Konsequenzen bei Naturpark

Fr, 30. Apr. 2021

Im März hätte die Saaner Bevölkerung über den Beitritt Abländschens zum Regionalen Naturpark Greyerz Pays-d’Enhaut abstimmen sollen – was coronabedingt auf die Gemeinde-Urnenabstimmung am 13. Juni verschoben werden musste. Aber was ist ein Naturpark überhaupt und wie ist das Projekt vor zehn Jahren entstanden? Welche Ziele werden damit verfolgt? Gibt es Konsequenzen für das Tal, ist etwa mit Restriktionen in der Landwirtschaft und im Tourismus zu rechnen?

MARTIN GURTNER-DUPERREX
«Manchmal reagieren Mitglieder von Gemeindebehörden, aber zum Teil auch Landbesitzer, Bauern und Jäger negativ auf Naturschutzprojekte», bedauert François Margot, Geschäftsführer des Regionalen Naturparks Greyerz Paysd’Enhaut. Als ehemaliger Direktor von Pays-d’Enhaut Région kennt er auch das Saanenland gut. «Man…

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gstaad onLine: Was dahinter steckt

Saanenland Tourismus (GST) steckt mitten in der digitalen Transformation und rollt das Feld aus Gästesicht auf.

BLANCA BURRI
Die digitale Transformation ist ein Schlagwort, das in vielen touristischen Destinationen angekommen ist. Zermatt antwortete darauf unter anderem mit der App Matterhorn, darin findet der Gast alles, was Zermatt hergibt. Das vereinfacht den Aufenthalt massiv, denn die Gäste können sich über das gesamte Destinationsangebot informieren und direkt in der...