Der heilige Antonius im Palace

Di, 08. Jan. 2019

Sie ist ein bekanntes Gesicht im Palace, denn die Zürcher Galeristin Brigitta Laube zeigt hier regelmässig Bilder aus ihrem Buch- und Kunstantiquariat. Dieses Jahr präsentiert sie im Ausstellungsraum des Hotels eine gelungene Auswahl von antiken Grafiken und Zeichnungen vom 16. bis ins frühe 20. Jahrhundert. Die Gäste können eine signierte Neujahrskarte von Cuno Amiet bewundern, ebenso wie alte Trachtengemälde und ein sehr schönes Blatt von Jacques Callot. Dieses zeigt die Versuchung des heiligen Antonius und ist bei genauerem Hinschauen nicht ganz jugendfrei. Auch andere Bilder in der Ausstellung geben auf den zweiten Blick einige Frivolitäten preis. «Schlafzimmerkunst», schmunzelt die Sammlerin, die das bekannte Antiquariat von ihrem Grossvater übernommen hat. Und sie weiss zu jedem…

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schneeräum-Equipen im Dauereinsatz

Die Schneefallgrenze stieg zwar am Sonntagabend auf über 1000 Meter über Meer, dennoch gab es bis dahin viel Neuschnee. Entsprechend gross war der Einsatz für die Schneeräumung. Seit Sonntag gilt für die Region die zweithöchste Lawinenwarnstufe.

JENNY STERCHI
Am Sonntagmorgen begann es zu schneien und hörte bis am Montagmorgen nicht auf. Allerdings sorgte eine Front mit wärmerer Luft für einen Anstieg der Schneefallgrenze. Begleitet von stürmi...