banner

Der heilige Antonius im Palace

Di, 08. Jan. 2019

Sie ist ein bekanntes Gesicht im Palace, denn die Zürcher Galeristin Brigitta Laube zeigt hier regelmässig Bilder aus ihrem Buch- und Kunstantiquariat. Dieses Jahr präsentiert sie im Ausstellungsraum des Hotels eine gelungene Auswahl von antiken Grafiken und Zeichnungen vom 16. bis ins frühe 20. Jahrhundert. Die Gäste können eine signierte Neujahrskarte von Cuno Amiet bewundern, ebenso wie alte Trachtengemälde und ein sehr schönes Blatt von Jacques Callot. Dieses zeigt die Versuchung des heiligen Antonius und ist bei genauerem Hinschauen nicht ganz jugendfrei. Auch andere Bilder in der Ausstellung geben auf den zweiten Blick einige Frivolitäten preis. «Schlafzimmerkunst», schmunzelt die Sammlerin, die das bekannte Antiquariat von ihrem Grossvater übernommen hat. Und sie weiss zu jedem…

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die Rütti-Garage schliesst im Herbst

43 Jahre haben Peter und Hansruedi Kübli die Rütti-Garage geführt. Im Herbst schliessen sich die Tore. Aufgrund der momentanen Vertragslosigkeit und den zu erwartenden hohen Auflagen von AMAG hat sich ein potenzieller Nachfolger zurückgezogen und eine andere Lösung hat sich nicht ergeben.

ANITA MOSER
72 Jahre war VW im Saanenland vertreten. «1948 hat unser Vater den ersten Vertrag mit VW abgeschlossen», erzählt Peter Kübli. Zusammen mit seinem Bru...