banner
banner

Abgesagt: Swiss Open Gstaad 2020

Fr, 15. Mai. 2020
Auch das Tennisturnier in Gstaad wird 2020 nicht stattfinden. (Symbolbild: AdobeStock)

Die ATP (Association of Tennis Professionals) hat in Folge der Coronakrise entschieden, auf die Durchführung der bis am 31. Juli geplanten ATP-Turniere zu verzichten. Von dieser Entscheidung ist auch das Swiss Open Gstaad 2020 betroffen, wie die Verantwortlichen informieren. 


Das Turnier, das vom 18. bis 26. Juli geplant war, ist abgesagt. Bereits am 29. April hatte der Bundesrat entschieden, Veranstaltungen mit mehr als 1'000 Personen bis Ende August zu verbieten.

Die Turnierleitung des Swiss Open Gstaad bedaure es, dass die Schweizer Tennisfans in diesem Sommer auf die ATP-Stars in Gstaad verzichten müssten. «Zugleich haben wir vollstes Verständnis für die Entscheidungen der ATP sowie des Bundesrats. Die Gesundheit der Bevölkerung, der Zuschauerinnen und Zuschauer, der Spieler und aller am Turnier beteiligten Personen hat oberste Priorität», heisst es in der Pressemitteilung.

Tickets behalten ihre Gütigkeit
Die nächste Austragung des Swiss Open Gstaad ist während des Sommers 2021 geplant. Bereits gekaufte Tickets für die Austragung 2020 behalten ihre Gültigkeit, wie die Turnierleitung schreibt.
«Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren Sponsoren und Partnern für die Unterstützung in dieser ausserordentlich schwierigen Zeit herzlich bedanken. Zugleich bekunden wir unsere Solidarität und unser Mitgefühl für die Sportlerinnen und Sportler, die aufgrund der Coronakrise ihrer Arbeit nicht nachgehen können, ebenso wie für alle Menschen weltweit, die von der Covid-19-Pandemie betroffen sind, sowie für alle Angehörigen der Opfer.»

pd/Anita Moser

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Klage gegen Le Grand Bellevue abgewiesen

Der Fall, der mit dem Titel «Die bestohlene reiche Deutsche in der Gstaader Glitzerwelt» durch die Boulevardmedien gegangen war, kam anfangs Woche vor Gericht. Die Anschuldigungen der deutschen Geschäftsfrau Adriana von Baillou erwiesen sich als haltlos, ihre Klage gegen das Le Grand Bellevue Gstaad wurde weitgehend abgewiesen.

KEREM MAURER
Am Ende eines zähen Verhandlungstages am Regionalgericht Thun fasste die Gerichtspräsidentin die Fakten zusammen: Die Kläger...