Aufrichtefeier in der Eggli Lounge

  14.01.2022 Brauchtum

Am vergangenen Mittwochnachmittag waren die Architekten, Unternehmer und Handwerker zur Aufrichtefeier in die Eggli Lounge eingeladen.

Die neue Eggli Lounge wurde bereits vor einem Monat eröffnet, am Mittwoch wurde nun die Aufrichtefeier bei gemütlichem Zusammensein nachgeholt.

Projektleiter Jannik Sager blickte in seiner kurzen Ansprache ein knappes Jahr zurück. «Für den Baustart im Frühling musste erst einmal der Schnee mittels Pistenfahrzeugen und Schneefräsen beiseite geschafft werden.» Mit den Aushubarbeiten konnte man planmässig Anfang April beginnen. «Jedoch machten auch uns die Lieferengpässe von Isolationsmaterial einen Strich durch die Rechnung, und wir mussten zwangsläufig einen Baustopp von rund sechs Wochen hinnehmen, ehe wir mit den Betonarbeiten beginnen konnten. Dies verkleinerte das bereits kurze Bauzeitfenster am Berg massiv, jedoch konnte die Verzögerung durch die saubere Planung von Reichenbach Architekten und dem Zusammenspiel mit der BDG bis zum Schluss wettgemacht werden.»

Die Eggli Lounge besticht durch viel Holz und Licht. Auf der weitläufigen Terrasse haben bis zu 100 Gäste Platz. Im Untergeschoss der Eggli Lounge befinden sich neun Studios, welche der der BDG extrem helfen, die immer grössere Nachfrage an Mitarbeiterwohnungen zu decken. «So können wir als interessanter Arbeitgeber die Region stärken», betonte Matthias In-Albon, Geschäftsführer der Bergbahnen Destination Gstaad AG.

PD/ANITA MOSER


Image Title

1/10

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote