In seinem Atelier auf dem Bauernhof in Château-d’Oex verbringt der pensionierte Landwirt Gaston Rosat viele Stunden beim traditionellen Riemensticken. FOTOS: VRENI MÜLLENER

Dem Riemensticker über die Schulter geschaut

Vor über fünfzig Jahren probierte Gaston Rosat in Châteaud’Oex seinen ersten bestickten Trychelriemen anzufertigen. Das Resultat liess sich sehen, er fand Freude daran, Lederriemen von A bis Z selber herzustellen.
In seinem Atelier auf dem Bauernhof in Château-d’Oex verbringt der pensionierte Landwirt Gaston Rosat viele Stunden beim traditionellen Riemensticken. FOTOS: VRENI MÜLLENER

Dem Riemensticker über die Schulter geschaut

Vor über fünfzig Jahren probierte Gaston Rosat in Châteaud’Oex seinen ersten bestickten Trychelriemen anzufertigen. Das Resultat liess sich sehen, er fand Freude daran, Lederriemen von A bis Z selber herzustellen.
Arthur Brand im Jagdglück.

Ein Wildschwein in der 60. Jagdsaison

Arthur Brands 60. Jagdsaison hielt ein Wildschwein für ihn bereit. Im Interview berichtet er nicht nur von seiner borstigen Beute.
Arthur Brand im Jagdglück.

Ein Wildschwein in der 60. Jagdsaison

Arthur Brands 60. Jagdsaison hielt ein Wildschwein für ihn bereit. Im Interview berichtet er nicht nur von seiner borstigen Beute.

Gstaad Züglete 2022 – ein Erlebnis in jeder Hinsicht

Die siebte Ausgabe der Gstaad Züglete zog am letzten Samstag einen wahrhaften Besucherstrom in die Gstaader Promenade. Neben traditionell geschmückten Kühen, defilierten auch Ziegen und Kälber an den Zuschauenden vorbei. Der «Anzeiger von Saanen» durfte Familie Moosmann von der Produktion ...

Gstaad Züglete 2022 – ein Erlebnis in jeder Hinsicht

Die siebte Ausgabe der Gstaad Züglete zog am letzten Samstag einen wahrhaften Besucherstrom in die Gstaader Promenade. Neben traditionell geschmückten Kühen, defilierten auch Ziegen und Kälber an den Zuschauenden vorbei. Der «Anzeiger von Saanen» durfte Familie Moosmann von der Produktion ...
Jodelgesang beim Megaevent der Büetzer Buebe: Die Jodlerklubs Lauenen und St. Stephan haben sich links und rechts auf der Bühne aufgestellt, dies vor einem 45’000-köpfigen Publikum. (Foto: Mood Studios GmbH)

Lauener Jodler bringen den Letzigrund zum Beben

Seite an Seite mit Gölä und Trauffer: Der Jodlerklub Lauenen trat vergangenes Wochenende mit den «Büetzer Buebe» im Zürcher Letzigrund auf. Präsident Rolf Reichenbach spricht über das aussergewöhnliche Erlebnis.
Jodelgesang beim Megaevent der Büetzer Buebe: Die Jodlerklubs Lauenen und St. Stephan haben sich links und rechts auf der Bühne aufgestellt, dies vor einem 45’000-köpfigen Publikum. (Foto: Mood Studios GmbH)

Lauener Jodler bringen den Letzigrund zum Beben

Seite an Seite mit Gölä und Trauffer: Der Jodlerklub Lauenen trat vergangenes Wochenende mit den «Büetzer Buebe» im Zürcher Letzigrund auf. Präsident Rolf Reichenbach spricht über das aussergewöhnliche Erlebnis.
Das Konzert fand bei Reuteler Holzbau AG statt. Die Alphorngruppe Gstaad mit (von links): Ruedi König, Arnold Reuteler, Stefan Karnusian, Petra Schläppi, Philippe Chevalier, Käthi Ludi und Julia Reichenbach

Eine gelungene Premiere

Die Alphorngruppe Gstaad besteht seit 13 Jahren. Am vergangenen Samstag hat die Formation zu ihrem ersten Konzertabend eingeladen. Gastformationen waren die Jodlergruppe «Echo vom Flösch» aus dem Obersimmental und das Orchestre Régis Henchoz aus dem Pays-d’Enhaut.
Das Konzert fand bei Reuteler Holzbau AG statt. Die Alphorngruppe Gstaad mit (von links): Ruedi König, Arnold Reuteler, Stefan Karnusian, Petra Schläppi, Philippe Chevalier, Käthi Ludi und Julia Reichenbach

Eine gelungene Premiere

Die Alphorngruppe Gstaad besteht seit 13 Jahren. Am vergangenen Samstag hat die Formation zu ihrem ersten Konzertabend eingeladen. Gastformationen waren die Jodlergruppe «Echo vom Flösch» aus dem Obersimmental und das Orchestre Régis Henchoz aus dem Pays-d’Enhaut.
Werner Frey gab am Donnerstag im Le Grand Chalet sein Abschiedskonzert. «Freude machen und Freude haben» war über all die Jahre seine Hauptmotivation.     (Foto: Anita Moser/AvS)

«Es is halt emal so – einmal is Schluss»

Am vergangenen Donnerstagabend hat Werner Frey im Le Grand Chalet in Gstaad sein Abschiedskonzert gegeben. Während über 30 Jahren hat der gebürtige Bayer, der seit vielen Jahren in Kanada wohnt, jeweils in den Sommermonaten in unserer Region Zither- und Alphornkonzerte gegeben.
Werner Frey gab am Donnerstag im Le Grand Chalet sein Abschiedskonzert. «Freude machen und Freude haben» war über all die Jahre seine Hauptmotivation.     (Foto: Anita Moser/AvS)

«Es is halt emal so – einmal is Schluss»

Am vergangenen Donnerstagabend hat Werner Frey im Le Grand Chalet in Gstaad sein Abschiedskonzert gegeben. Während über 30 Jahren hat der gebürtige Bayer, der seit vielen Jahren in Kanada wohnt, jeweils in den Sommermonaten in unserer Region Zither- und Alphornkonzerte gegeben.
Sidonia Romang und Sedric Hefti mit der schön geschmückten Meisterkuh Amsel, welche die Aufmerksamkeit sichtlich genoss. FOTO: ZVG

Ein unvergessliches Fest auf der Alp Plani

Am vergangenen Sonntag fand der traditionelle Plani-Sufsunntig statt. Die Sonne wurde leider schon am Vormittag von Wolken leicht verdeckt und es war nicht mehr so heiss wie an den Tagen zuvor. Die Temperatur war aber sehr angenehm, um auf die Alp Pani hochzuwandern.
Sidonia Romang und Sedric Hefti mit der schön geschmückten Meisterkuh Amsel, welche die Aufmerksamkeit sichtlich genoss. FOTO: ZVG

Ein unvergessliches Fest auf der Alp Plani

Am vergangenen Sonntag fand der traditionelle Plani-Sufsunntig statt. Die Sonne wurde leider schon am Vormittag von Wolken leicht verdeckt und es war nicht mehr so heiss wie an den Tagen zuvor. Die Temperatur war aber sehr angenehm, um auf die Alp Pani hochzuwandern.
Aussergewöhnlich war dieser Stand mit seiner Auswahl an Videoprojektoren. Das Schmalfilm-Filmformat «Super 8» wurde im Mai 1965 von Kodak eingeführt. Es wurde überwiegend im privaten Bereich eingesetzt und in den 1980er-Jahren fast vollständig von der Videotechnik abgelöst. FOTOS: BARBARA KURZEDER

Rares an der Brocante & Markt in Saanen

Vergangenes Wochenende fand die vor 19 Jahren lancierte 18. Brocante & Markt (mit einem Jahr Pause) in Saanen statt. Sehr beliebt bei Einheimischen und Gästen, organisiert der Gewerbeverein Saanen Aktiv mit dem mittlerweile eingeschworenen Organisationskomitee, bestehend aus Marina Schopfer, ...
Aussergewöhnlich war dieser Stand mit seiner Auswahl an Videoprojektoren. Das Schmalfilm-Filmformat «Super 8» wurde im Mai 1965 von Kodak eingeführt. Es wurde überwiegend im privaten Bereich eingesetzt und in den 1980er-Jahren fast vollständig von der Videotechnik abgelöst. FOTOS: BARBARA KURZEDER

Rares an der Brocante & Markt in Saanen

Vergangenes Wochenende fand die vor 19 Jahren lancierte 18. Brocante & Markt (mit einem Jahr Pause) in Saanen statt. Sehr beliebt bei Einheimischen und Gästen, organisiert der Gewerbeverein Saanen Aktiv mit dem mittlerweile eingeschworenen Organisationskomitee, bestehend aus Marina Schopfer, ...
Die Vanel-Ruine vor der Sanierung FOTO: ZVG

Zur kulturellen Identität Sorge tragen

Wer an der Ruine Vanel vorbeispaziert, stellt fest, dass um das Gemäuer herum ein Gerüst errichtet worden ist. Der Kanton Waadt, unterstützt von der Gemeinde Rougemont, lässt die Ruine restaurieren.
Die Vanel-Ruine vor der Sanierung FOTO: ZVG

Zur kulturellen Identität Sorge tragen

Wer an der Ruine Vanel vorbeispaziert, stellt fest, dass um das Gemäuer herum ein Gerüst errichtet worden ist. Der Kanton Waadt, unterstützt von der Gemeinde Rougemont, lässt die Ruine restaurieren.
Ein besinnliches 1.-August-Feuer in Saanenmöser. FOTOS: ZVG

Freudige Dorffeier zu Ehren des Schweizer Geburtstages

Regionale Köstlichkeiten, musikalische Unterhaltung, ein 1.-August-Feuer und mehr: Die Dorforganisation Saanenmöser veranstaltete gemeinsam mit Einheimischen und Feriengästen ein Fest zum Nationalfeiertag.
Ein besinnliches 1.-August-Feuer in Saanenmöser. FOTOS: ZVG

Freudige Dorffeier zu Ehren des Schweizer Geburtstages

Regionale Köstlichkeiten, musikalische Unterhaltung, ein 1.-August-Feuer und mehr: Die Dorforganisation Saanenmöser veranstaltete gemeinsam mit Einheimischen und Feriengästen ein Fest zum Nationalfeiertag.
Beim ehemaligen Hotel Geltenhorn installierte der Schwingclub Saanenland eine Sägemehlarena.

Zusammen feiern und geniessen

In Lauenen hat die Dorforganisation ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt, um den traditionellen Nationalfeiertag zu feiern. Der Fokus lag besonders auf dem Schwingsport.
Beim ehemaligen Hotel Geltenhorn installierte der Schwingclub Saanenland eine Sägemehlarena.

Zusammen feiern und geniessen

In Lauenen hat die Dorforganisation ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt, um den traditionellen Nationalfeiertag zu feiern. Der Fokus lag besonders auf dem Schwingsport.
Das Finalspiel zwischen Deutschland (Orange) und Portugal (Gelb)         (Foto: zvg)

Der Spass am Fussball stand im Vordergrund

Nach zweijähriger Pause fand am letzten Samstag auf dem perfekt hergerichteten Schützenboden wieder das Saisonabschlussfest des FC Sarina mit integriertem Sponsorenschiessen statt.
Das Finalspiel zwischen Deutschland (Orange) und Portugal (Gelb)         (Foto: zvg)

Der Spass am Fussball stand im Vordergrund

Nach zweijähriger Pause fand am letzten Samstag auf dem perfekt hergerichteten Schützenboden wieder das Saisonabschlussfest des FC Sarina mit integriertem Sponsorenschiessen statt.
Das Clubhaus Rüeblihorn mit seiner Sonnenterrasse, von der man aus eine traumhafte Aussicht auf das Rüeblihorn geniesst.

«Zu brav und zu trocken!»

Der Christliche Verein junger Männer (CVJM) war Anfang des 20. Jahrhunderts einigen seiner Mitglieder zu brav und zu trocken. Kurzentschlossen verliessen diese den Verein und gründeten 1921 den Club für Bergund Skisport Bern (CBS).
Das Clubhaus Rüeblihorn mit seiner Sonnenterrasse, von der man aus eine traumhafte Aussicht auf das Rüeblihorn geniesst.

«Zu brav und zu trocken!»

Der Christliche Verein junger Männer (CVJM) war Anfang des 20. Jahrhunderts einigen seiner Mitglieder zu brav und zu trocken. Kurzentschlossen verliessen diese den Verein und gründeten 1921 den Club für Bergund Skisport Bern (CBS).
Ein Kranz für Aellen Florian, der fünfte in seiner Karriere.     (Foto: zvg)

Schwinger Aellen Florian kranzgeschmückt

Am Oberaargauischen Schwingfest am Pfingstsamstag krönte sich Aellen Florian vom Schwingklub Saanenland mit dem fünften Kranz seiner Karriere. Seine drei letzten Gänge entschied er klar für sich.
Ein Kranz für Aellen Florian, der fünfte in seiner Karriere.     (Foto: zvg)

Schwinger Aellen Florian kranzgeschmückt

Am Oberaargauischen Schwingfest am Pfingstsamstag krönte sich Aellen Florian vom Schwingklub Saanenland mit dem fünften Kranz seiner Karriere. Seine drei letzten Gänge entschied er klar für sich.

Ein Gesamtchor als Höhepunkt des Jodlertreffens

Der Jodlerklub Gsteig hatte die Organisation des Jodlertreffens Obersimmental – Saanenland – Pays-d'Enhaut in die Hand genommen – und es gelang.

Ein Gesamtchor als Höhepunkt des Jodlertreffens

Der Jodlerklub Gsteig hatte die Organisation des Jodlertreffens Obersimmental – Saanenland – Pays-d'Enhaut in die Hand genommen – und es gelang.

130 Jahre Viehzucht und nach wie vor voll motiviert

Am vergangenen Samstag war es soweit, der älteste Viehzuchtverein im Saanenland durfte sein 130-jähriges Bestehen feiern. 127 Kühe nahmen an der Punktierung teil. Engagierten Züchter:innen präsentierten drei grosse Stiere, Rinder und Kälbchen.