Gemütlicher Genuss aus der Region

Di, 29. Sep. 2020
Der Schnee sorgte für Freude, verhinderte jedoch einen Brunch auf der Terrasse. FOTOS: NADINE HAGER

Gewohntes mal anders: Der fünfte Genussbrunch des Bergrestaurants Wasserngrat fand dieses Jahr nicht auf der Terrasse statt und auch das Selbstbedienungsbuffet fiel weg. Doch ob drinnen oder draussen, mit Corona-Massnahme oder ohne – das Team des Bergrestaurants Wasserngrat gab sich Mühe wie eh und je.

NADINE HAGER
Trotz Schneefall und Corona: Das geplante Genussbrunchprogramm auf der Sonnenterrasse mit Buffet zum selber Zugreifen konnte dieses Jahr nicht gegen die widrige Ausgangslage bestehen. Kurzfristig dachten Nik und Simon Buchs, Pächter des Bergrestaurants Wasserngrat, um: Speis und Trank wurden von den zahlreichen Gästen in den Innenräumen des Restaurants genossen – und direkt an die jeweiligen Tische serviert.

Gemütlicher Genuss
Rotwein, Champagner, heisse Schokolade oder Kaffee – Käse, Fleisch, Rösti mit Spiegelei und Dessert: Dieses Jahr wurden die Gäste vom Personal des Wasserngrats direkt an ihren Tischen bedient. Während draussen die Schneeflocken tanzten und die Kälte vor den Fenstern lauerte, sassen die Anwesenden gemütlich im lauschigen Inneren des Restaurants beisammen und liessen sich im Sitzen verwöhnen. Der grosse Käsewagen der Käserei Fleurette drehte seine Kreise zwischen den Tischen und die Kellner servierten geschwind alles andere, was das Herz des Gastes begehrte. Während ein Kaminfeuer vor sich hin knisterte und der Gaumenschmaus gemütlich vertilgt wurde, verlieh das Schwyzerörgelitrio Zeller der Veranstaltung aus dem Hintergrund zusätzlichen Schwung.

Das Beste der Region
Dieser Genussbrunch ist ein Glied in der sogenannten Genusswoche, welche jedes Jahr vom Verein «Das Beste der Region» ins Leben gerufen wird. Dieser hat es sich unter anderem im Kanton Bern zum Ziel gesetzt, Regionalmarken und ihre Produzenten in der Vermarktung ihrer Regionalprodukte zu unterstützen. Im Rahmen der zu diesem Zweck gegründeten Genusswoche vom 17. bis zum 27. September werden in allen Kantonen, welche unter dem Dach von «Das Beste der Region» stehen, Genussevents durchgeführt. Genau so einer ist der Genussbrunch auf dem Wasserngrat. Bereits zum fünften Mal haben Nik und Simon Buchs den Gaumenschmaus für die Gäste komplett von lokalen Produzenten bezogen.

Was darf es sein?
Fleisch von den lokalen Bergsäuen, Eier von «Kobi Ei», der hiesigen Firma für Hühnerprodukte von Kobi Zeller und regionaler Käse – letzterem wurde ein besonders wichtiger Platz in dem Brunchangebot eingeräumt. Gleich drei Käseproduzenten waren in Person anwesend, um ihre Milchprodukte zum Kosten zu offerieren. Ruth Vonarburg servierte frischen Sbrinz von Rain aus der Käserei Sage und Michel Beroud sowie dessen Nachfolger Arnaud Guichard der Fromagerie Fleurette aus Rougemont fuhren mit einem vollbeladenen Wagen verschiedenster Käsesorten von Tisch zu Tisch. Der Geschäftsführer der Molkerei Gstaad René Ryser produzierte derweil auf der leicht zugeschneiten Terrasse ganz frisch einen Halbhartkäse – welcher am Genussbrunch in einem Jahr von den Gästen degustiert werden wird.

Langjährige Freundschaft
Das Zusammenspiel des Bergrestaurants Wasserngrat mit den lokalen Nahrungsmittelproduzenten kommt nicht von ungefähr: Nik Buchs kennt sie alle schon seit Jahren persönlich. «Mit der Molkerei Gstaad arbeiten wir schon lange zusammen», erklärt Nik Buchs. «Und Michel Beroud ist einer der besten Käser überhaupt, mit dem haben wir ebenfalls schon lange Kontakt.» Auch Ruth Vonarburg sei eine alte Kollegin und mit Kobi Zeller würden sie zusammenarbeiten, seit er Eier produziere. Sogar mit der Musikgruppe Schwyzerörgelitrio Zeller pflegt Nik Buchs bereits eine langjährige Freundschaft.

Regionaler Genuss
Obwohl die Organisatoren Nik und Simon Buchs das vorgesehene Setting dieses Genussbrunches umdisponieren mussten, blieb der Genuss für die Anwesenden ungeschmälert. Und auch seinen Daseinszweck hat der Brunch einmal mehr erfüllt: ein Hoch auf die Region.

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Walter Heer mit dem besten Resultat

Die für den Gemeinderat von Saanen gewählten Kandidaten sind: Walter Heer (FDP, bisher), Petra Schläppi-Hauswirth (SVP), Klaus Romang (SVP), Nathanael Perreten (SVP), Patricia Matti (SVP), Martin Hefti-Wichtermann (SVP), David Schmid (FDP) und Hans Peter Schwenter (FLS, bisher).