Jede Nacht sind etliche Mitarbeiter der BDG auf den Pisten unterwegs, um die technische Beschneiung zu überwachen.

Lange Nächte für weisse Pisten

Jedes Jahr sind zahlreiche Leute in Skigebieten Tag und Nacht unterwegs, um Schnee herzustellen – meist ohne dass es die Skifahrer:innen überhaupt mitbekommen. Wir haben drei von ihnen sowohl bei der Überwachung in der Beschneiungszentrale als auch bei den Kontrollen und Reparaturarbeiten ...
Jede Nacht sind etliche Mitarbeiter der BDG auf den Pisten unterwegs, um die technische Beschneiung zu überwachen.

Lange Nächte für weisse Pisten

Jedes Jahr sind zahlreiche Leute in Skigebieten Tag und Nacht unterwegs, um Schnee herzustellen – meist ohne dass es die Skifahrer:innen überhaupt mitbekommen. Wir haben drei von ihnen sowohl bei der Überwachung in der Beschneiungszentrale als auch bei den Kontrollen und Reparaturarbeiten ...

Kühe dürfen, Hunde nicht, Pferde teilweise

Die neueste Kampagne von Gstaad Saanenland Tourismus will unter anderem Hundehalter sensibilisieren, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner aufzusammeln, auch auf Wanderwegen und in der Natur. Bei Kühen, Pferden, Ziegen und Wildtieren bleibt aber alles dort liegen, wo es produziert wurde. ...

Kühe dürfen, Hunde nicht, Pferde teilweise

Die neueste Kampagne von Gstaad Saanenland Tourismus will unter anderem Hundehalter sensibilisieren, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner aufzusammeln, auch auf Wanderwegen und in der Natur. Bei Kühen, Pferden, Ziegen und Wildtieren bleibt aber alles dort liegen, wo es produziert wurde. ...
Der Frauenverein Saanen unterstützt von Armut Betroffene im Saanenland. SYMBOLBILD: ADOBE STOCK

Der Frauenverein Saanen setzt sich gegen Armut im Saanenland ein

chenden, vom Frauenverein gekauften, Skischlitten kann dieses Vergnügen ermöglicht werden. – Unentgeltliche Rechtsberatung, einmal pro Monat. Daten erscheinen in Kürze im «Anzeiger von Saanen». – Öffentliche Kühlschränke «Madame Frigo» in Schönried, Saanen und Gstaad. Dort kann ...
Der Frauenverein Saanen unterstützt von Armut Betroffene im Saanenland. SYMBOLBILD: ADOBE STOCK

Der Frauenverein Saanen setzt sich gegen Armut im Saanenland ein

chenden, vom Frauenverein gekauften, Skischlitten kann dieses Vergnügen ermöglicht werden. – Unentgeltliche Rechtsberatung, einmal pro Monat. Daten erscheinen in Kürze im «Anzeiger von Saanen». – Öffentliche Kühlschränke «Madame Frigo» in Schönried, Saanen und Gstaad. Dort kann ...
Die beiden baugleichen Chalets der Sport Lodge in unmittelbarer Nähe der Beachvolleyballfelder und des Sportzentrums.

Mit Schreibtisch, Bett und Tresor

Gemütlich, unkompliziert und leger, eben eine richtige «Lodge», sollte es werden, als die Gemeinde Saanen 2014 die Sport Lodge baute. Heute deckt die zweckmässige Gruppenunterkunft ein Nischensegment im Saanenland ab.
Die beiden baugleichen Chalets der Sport Lodge in unmittelbarer Nähe der Beachvolleyballfelder und des Sportzentrums.

Mit Schreibtisch, Bett und Tresor

Gemütlich, unkompliziert und leger, eben eine richtige «Lodge», sollte es werden, als die Gemeinde Saanen 2014 die Sport Lodge baute. Heute deckt die zweckmässige Gruppenunterkunft ein Nischensegment im Saanenland ab.
Bruno Eschler (links), Präsident des VKO und Christian Moor, Kassier des Vereins an der Ausstellung in der Alpenruhe. FOTOS: ZVG

Gekrönte Kleintiere in der Alpenruhe

Der Verein Kleintierzucht und Ornithologie Simme-Saane (VKO) organisierte vergangenes Wochenende eine Kleintierausstellung. Diese fand in den Räumlichkeiten der Stiftung Alpenruhe statt. Während der Ausstellung wurden auch eine Miss und ein Mister VKO gekürt.
Bruno Eschler (links), Präsident des VKO und Christian Moor, Kassier des Vereins an der Ausstellung in der Alpenruhe. FOTOS: ZVG

Gekrönte Kleintiere in der Alpenruhe

Der Verein Kleintierzucht und Ornithologie Simme-Saane (VKO) organisierte vergangenes Wochenende eine Kleintierausstellung. Diese fand in den Räumlichkeiten der Stiftung Alpenruhe statt. Während der Ausstellung wurden auch eine Miss und ein Mister VKO gekürt.

Der Samichlous auf Besuch im Saanenland

Am 6. Dezember, dem Samichloustag, besuchte der Samichlous auch die Kinder des Saanenlandes. In Gsteig, Saanen und Gstaad war er jeweils mit Helfern unterwegs, um den Kindern Leckereien zu verteilen. In Gstaad hatte er drei Helfer:innen dabei: zwei Schmutzli und das Pony Olaf – seine Esel ...

Der Samichlous auf Besuch im Saanenland

Am 6. Dezember, dem Samichloustag, besuchte der Samichlous auch die Kinder des Saanenlandes. In Gsteig, Saanen und Gstaad war er jeweils mit Helfern unterwegs, um den Kindern Leckereien zu verteilen. In Gstaad hatte er drei Helfer:innen dabei: zwei Schmutzli und das Pony Olaf – seine Esel ...
Grün im Grünen: Dem Jäger Tom Moser bleibt nichts unverborgen. FOTOS:JENNY STERCHI

Sonne, Mond und Jäger

Nach Hirschen und Gämsen folgt im Jagdkalender das Rehwild. Diese Woche endete die Rehjagd. Unterwegs mit einem Jäger, sah ich zwar das Reh nur aus der Ferne, aber die Natur in voller Schönheit.
Grün im Grünen: Dem Jäger Tom Moser bleibt nichts unverborgen. FOTOS:JENNY STERCHI

Sonne, Mond und Jäger

Nach Hirschen und Gämsen folgt im Jagdkalender das Rehwild. Diese Woche endete die Rehjagd. Unterwegs mit einem Jäger, sah ich zwar das Reh nur aus der Ferne, aber die Natur in voller Schönheit.
Oleg, das Kind auf dem Weihnachtspäckli-Flyer. FOTO: ZVG

Aktion Weihnachtspäckli

334 Päckli aus dem Saanenland werden anlässlich der Aktion Weihnachtspäckli auf die Reise in die Ukraine, nach Moldawien und Rumänien geschickt.
Oleg, das Kind auf dem Weihnachtspäckli-Flyer. FOTO: ZVG

Aktion Weihnachtspäckli

334 Päckli aus dem Saanenland werden anlässlich der Aktion Weihnachtspäckli auf die Reise in die Ukraine, nach Moldawien und Rumänien geschickt.
Das Jugend-Ferienheim Heitimatte in Gsteig ist ein Haus, in dem sich Kinder wohl fühlen sollen und auch dürfen.

Über eine Pariser Hutfedernfabrik zum J Ferienhaus Heitimatte

Er wanderte aus, gründete in Paris eine Fabrik und wurde reich. Bevor er starb, vermachte er ein Teil seines Vermögens dem Wohl der Jugend seines Geburtsortes: Alcide Saladin aus Grellingen stiftete ein Ferienheim, das fast ein Jahrhundert nach seiner Geburt eingeweiht wurde und wo sich die ...
Das Jugend-Ferienheim Heitimatte in Gsteig ist ein Haus, in dem sich Kinder wohl fühlen sollen und auch dürfen.

Über eine Pariser Hutfedernfabrik zum J Ferienhaus Heitimatte

Er wanderte aus, gründete in Paris eine Fabrik und wurde reich. Bevor er starb, vermachte er ein Teil seines Vermögens dem Wohl der Jugend seines Geburtsortes: Alcide Saladin aus Grellingen stiftete ein Ferienheim, das fast ein Jahrhundert nach seiner Geburt eingeweiht wurde und wo sich die ...
Das Saanenland ist nicht voll von Missen, aber voll von wertvollen Zucht- und Nutzkühen, wie diese Kategorie SF zeigt. FOTOS: VRENI MÜLLENER

Topschau 2022: Wer sind die Schönsten im Saanenland?

Impressionen von der Topschau Lauenen
Das Saanenland ist nicht voll von Missen, aber voll von wertvollen Zucht- und Nutzkühen, wie diese Kategorie SF zeigt. FOTOS: VRENI MÜLLENER

Topschau 2022: Wer sind die Schönsten im Saanenland?

Impressionen von der Topschau Lauenen
Seit sechseinhalb Jahren ein gutes Gespann: Kaspar Bangerter und seine Lenja. (Foto: AvS)

Glück und Liebe auf vier Beinen

Die Blindenführhundeschule Allschwill, älteste und grösste Schweizer Schule für Blindenführhunde, verfügt über eine eigene Zucht und bildet auch Assistenz-, Autismusbegleitund Sozialhunde aus. Einer dieser Allschwiler Hunde hat den Weg ins Saanenland gefunden.
Seit sechseinhalb Jahren ein gutes Gespann: Kaspar Bangerter und seine Lenja. (Foto: AvS)

Glück und Liebe auf vier Beinen

Die Blindenführhundeschule Allschwill, älteste und grösste Schweizer Schule für Blindenführhunde, verfügt über eine eigene Zucht und bildet auch Assistenz-, Autismusbegleitund Sozialhunde aus. Einer dieser Allschwiler Hunde hat den Weg ins Saanenland gefunden.
Nach Silber bei den SwissSkills und Bronze bei den EuroSkills, holt Adrian Büttler auch Bronze in den WorldSkills in Bordeaux. (Foto: zVg)

Adrian Büttler holt Bronze

Der Gipser-Trockenbauer Adrian Büttler aus Grund bei Gstaad holt an den WorldSkills in Bordeaux die Bronzemedaille.
Nach Silber bei den SwissSkills und Bronze bei den EuroSkills, holt Adrian Büttler auch Bronze in den WorldSkills in Bordeaux. (Foto: zVg)

Adrian Büttler holt Bronze

Der Gipser-Trockenbauer Adrian Büttler aus Grund bei Gstaad holt an den WorldSkills in Bordeaux die Bronzemedaille.
Hat sich seit seiner Einweihung innerlich und äusserlich kaum verändert: das Solothurner Ferienheim in Saanenmöser. FOTOS: KEREM MAURER

Einmal für die Kinder, immer für die Kinder

Ein Geschenk kann auch eine Verpflichtung sein. Vor allem, wenn es sich um ein zweckgebundenes 80-jähriges Ferienheim handelt. So muss die Stadt Solothurn ihr Ferienheim für fast vier Millionen Franken sanieren – zur Freude der Schulkinder.
Hat sich seit seiner Einweihung innerlich und äusserlich kaum verändert: das Solothurner Ferienheim in Saanenmöser. FOTOS: KEREM MAURER

Einmal für die Kinder, immer für die Kinder

Ein Geschenk kann auch eine Verpflichtung sein. Vor allem, wenn es sich um ein zweckgebundenes 80-jähriges Ferienheim handelt. So muss die Stadt Solothurn ihr Ferienheim für fast vier Millionen Franken sanieren – zur Freude der Schulkinder.
{{alt}}

Freiwilliger Schulsport Saanenland

Herbst-/Winterkurse 2022/23
{{alt}}

Freiwilliger Schulsport Saanenland

Herbst-/Winterkurse 2022/23
Damit die Heizkörper warm bleiben, muss das Leitungsnetz der Fernwärme saniert werden. Dies führt zu kleineren, geplanten Unterbrüchen Anfang Oktober. SYMBOLBILD: ADOBE STOCK

Fernwärme: Sanierung führt zu geplanten Unterbrüchen

Nach der Versorgungspanne von Anfang Jahr hat die EBL ihre gesamte Anlage einer detaillierten Analyse unterzogen und verschiedene Massnahmen getroffen und teilweise bereits umgesetzt. Jetzt sollen weitere Arbeiten vorgenommen werden, was im Oktober während zwei Nächten zu Versorgungsunterbrüchen ...
Damit die Heizkörper warm bleiben, muss das Leitungsnetz der Fernwärme saniert werden. Dies führt zu kleineren, geplanten Unterbrüchen Anfang Oktober. SYMBOLBILD: ADOBE STOCK

Fernwärme: Sanierung führt zu geplanten Unterbrüchen

Nach der Versorgungspanne von Anfang Jahr hat die EBL ihre gesamte Anlage einer detaillierten Analyse unterzogen und verschiedene Massnahmen getroffen und teilweise bereits umgesetzt. Jetzt sollen weitere Arbeiten vorgenommen werden, was im Oktober während zwei Nächten zu Versorgungsunterbrüchen ...
Projektteam AED-Abdeckung OSSL: v.l. Cédric Berger, Projektleiter, Patrick Schmid, Geschäftsführer Verein firstreponder.be, und Daniel Deubelbeiss, Teamleiter Rettungsdienst. FOTO: ZVG

70 Defibrillatoren sorgen für flächendeckende Erste Hilfe

Die First Responder Obersimmental-Saanenland haben den Auftrag erhalten, ein flächendeckendes Netz von AED-Anlagen zu erstellen. Rettungssanitäter Daniel Deubelbeiss erklärt, wieso ein First Responder Leben rettet.
Projektteam AED-Abdeckung OSSL: v.l. Cédric Berger, Projektleiter, Patrick Schmid, Geschäftsführer Verein firstreponder.be, und Daniel Deubelbeiss, Teamleiter Rettungsdienst. FOTO: ZVG

70 Defibrillatoren sorgen für flächendeckende Erste Hilfe

Die First Responder Obersimmental-Saanenland haben den Auftrag erhalten, ein flächendeckendes Netz von AED-Anlagen zu erstellen. Rettungssanitäter Daniel Deubelbeiss erklärt, wieso ein First Responder Leben rettet.
Das Clubhaus des SC Weyermatt in der Oeschseite mit der Veranda und seinen drei Lärchen.

Wenn aus Club Familie wird

Im Skiclub Weyermatte sind praktisch alle Mitglieder irgendwie miteinander verwandt, man ist im wahrsten Sinne des Wortes eine einzige grosse Familie. Das ist sicher hilfreich, wenn es ums Renovieren geht, aber nicht bei der Suche nach neuen Mitgliedern.
Das Clubhaus des SC Weyermatt in der Oeschseite mit der Veranda und seinen drei Lärchen.

Wenn aus Club Familie wird

Im Skiclub Weyermatte sind praktisch alle Mitglieder irgendwie miteinander verwandt, man ist im wahrsten Sinne des Wortes eine einzige grosse Familie. Das ist sicher hilfreich, wenn es ums Renovieren geht, aber nicht bei der Suche nach neuen Mitgliedern.

Wir sind nachhaltig – können aber mehr!

Grundwasser gewinnt an Bedeutung

Wir sind nachhaltig – können aber mehr!

Grundwasser gewinnt an Bedeutung
FOTO: JENNY STERCHI

Gestern gings los

Viele Kinder machten sich gestern im Saanenland zum ersten Mal auf den Weg in die Schule, ausgerüstet mit Schulsack und Leuchtgurten. Auch wenn der Weg zum Schulhaus vom Dasein als Kindergärteler bestens bekannt war, ist nach den Ferien irgendwie immer alles ein bisschen neu. Leano und Flavia ...
FOTO: JENNY STERCHI

Gestern gings los

Viele Kinder machten sich gestern im Saanenland zum ersten Mal auf den Weg in die Schule, ausgerüstet mit Schulsack und Leuchtgurten. Auch wenn der Weg zum Schulhaus vom Dasein als Kindergärteler bestens bekannt war, ist nach den Ferien irgendwie immer alles ein bisschen neu. Leano und Flavia ...
Das sechsköpfige Leiterteam (von links): Simon Mösching, Olga Reichenbach, Ruedi Trachsel, Lukas Welten, Esther Reichenbach und Christoph Stähli. FOTO: ZVG

Evangelisch-methodistische Kirche wird zum Glaubenszentrum Saanenland

Am ersten Juli war für die evangelische Freikirche, die sich in der Johanneskapelle trifft, ein grosser Tag. Ein Tag, an dem eine Ära zu Ende ging und eine neue startete. Nach über 50 Jahren als Mitglied bei der Evangelischmethodistischen Kirche Schweiz (EMK) geht die Gemeinde nun eigene Wege.
Das sechsköpfige Leiterteam (von links): Simon Mösching, Olga Reichenbach, Ruedi Trachsel, Lukas Welten, Esther Reichenbach und Christoph Stähli. FOTO: ZVG

Evangelisch-methodistische Kirche wird zum Glaubenszentrum Saanenland

Am ersten Juli war für die evangelische Freikirche, die sich in der Johanneskapelle trifft, ein grosser Tag. Ein Tag, an dem eine Ära zu Ende ging und eine neue startete. Nach über 50 Jahren als Mitglied bei der Evangelischmethodistischen Kirche Schweiz (EMK) geht die Gemeinde nun eigene Wege.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote